At-Zeichen

    At-Zeichen einfach und verständlich erklärt

    Das At-Zeichen wird so dargestellt: @ und wird wie das Englische „at“, also „bei“ ausgesprochen. In den meisten Fällen kommt das At-Zeichen in Verbindung mit E-Mail-Adressen vor, dort verbindet es den Nutzernamen mit der Domain. Tatsächlich findet das @-Zeichen auch in anderen Zusammenhängen Verwendung. Es wird beispielsweise als grundsätzliches Zeichen für das Internet an sich benutzt. In Chats mit mehreren Personen kann über die Kombination @Name die jeweilige Person direkt angesprochen werden. Darüber hinaus nutzen spanischsprachige Länder das At-Zeichen als genderneutrale Schreibweise, da sich im @-Zeichen sowohl ein a (für die weibliche Endung) als auch ein o (für die männliche Endung) entdecken lässt. Einige verwenden das At-Zeichen auch, um Angaben über ihren Standort zu machen.

     

    At-Zeichen / @: Ein Beispiel

    • Bei einer herkömmlichen E-Mail-Adresse: hallo@Bittepassendesbeispieleinfügen.com
    • Als Ausschilderung für vorhandenen Internetzugang, beispielsweise in Internet-Cafés
    • Als Ansprache im Chat / E-Mailverkehr: @Maria, @Adam
    • In Spanien als genderneutrale Sprache: tod@s (span. für: alle (m/w)
    • Als Angabe zum Standort: Ich bin @Home

    Vorheriger ArtikelGoogle Analytics
    Nächster ArtikelTag (Kennzeichnung)
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)