At-Zeichen

    0
    29

    At-Zeichen einfach und verständlich erklärt

    Das At-Zeichen wird so dargestellt: @ und wird wie das Englische „at“, also „bei“ ausgesprochen. In den meisten Fällen kommt das At-Zeichen in Verbindung mit E-Mail-Adressen vor, dort verbindet es den Nutzernamen mit der Domain. Tatsächlich findet das @-Zeichen auch in anderen Zusammenhängen Verwendung. Es wird beispielsweise als grundsätzliches Zeichen für das Internet an sich benutzt. In Chats mit mehreren Personen kann über die Kombination @Name die jeweilige Person direkt angesprochen werden. Darüber hinaus nutzen spanischsprachige Länder das At-Zeichen als genderneutrale Schreibweise, da sich im @-Zeichen sowohl ein a (für die weibliche Endung) als auch ein o (für die männliche Endung) entdecken lässt. Einige verwenden das At-Zeichen auch, um Angaben über ihren Standort zu machen.

     

    At-Zeichen / @: Ein Beispiel

    • Bei einer herkömmlichen E-Mail-Adresse: hallo@Bittepassendesbeispieleinfügen.com
    • Als Ausschilderung für vorhandenen Internetzugang, beispielsweise in Internet-Cafés
    • Als Ansprache im Chat / E-Mailverkehr: @Maria, @Adam
    • In Spanien als genderneutrale Sprache: tod@s (span. für: alle (m/w)
    • Als Angabe zum Standort: Ich bin @Home

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein