Bitly

    0
    27

    Bitly einfach und verständlich erklärt

    Bei Bitly (andere Schreibweise bit.ly) handelt es sich um einen Online-Service, der Webadressen, also URL’s, verkürzt. Ein solcher Dienst wird auch als URL-shortener bezeichnet. Aus einer langen URL können User einen Link verkürzen lassen, der sich dadurch zum Beispiel besser über soziale Medien teilen lässt. Besonders interessant ist Bitly für Twitter-Nutzer. Da hier die Zeichenzahl eines Postings begrenzt ist, haben viele Nutzer ein Interesse daran, eher einen Link zu teilen, der kurz ist und somit weniger Zeichen „verbraucht“. Besonders lange URL’s werden auf ein Minimum reduziert, jedoch ist dadurch auch nicht auf den ersten Blick nachvollziehbar, wohin ein Bitly Link führt. Im Prinzip bietet Bitly eine Weiterleitung an. Das heisst, der verkürzte Link führt zunächst auf die Seite von Bitly und danach erst auf die Zieladresse. Ein Nachteil an Bitly ist, dass das die Links von dem Unternehmen nicht geprüft werden. Dadurch können User unter anderem auf Seiten gelangen, die verstörende Inhalte verbreiten.

     

    Bitly: Ein Beispiel

    Ein Webseitenbetreiber hat einen besonders langen Link (hier einen langen Link von der eigenen Webseite einfügen). Dieser verbraucht in Postings zu viel Platz und soll daher über einen URL-shortener wie Bitly gekürzt werden. Aus dem langen Link wird dann ein kurzer Bitly Link: (Hier kurzen Link einfügen). Klickt ein Nutzer auf den ersten Link, gelangt er direkt zur Webseite. Wird allerdings der Bitly Link angeklickt, gelangt der Nutzer für einen minimalen Moment erst zu Bitly und wird dann zur Ziel-URL weitergeleitet.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein