Markentransfer

    Dehnung einer Marke in eine neue Produktkategorie; auch als „Markenerweiterung“, „Markendehnung“ oder „Brand Streching“ bezeichnet; Sattler zufolge sind Marken-transferstrategien „[gekennzeichnet] durch die Übertragung einer etablierten Marke (Muttermarke) auf ein neus Produkt (Transferprodukt)“. Hauptziel von Markentransfers ist die Übertragung vorhandener Markenbekanntheit und Markenimages auf ein neues Produkt, um damit verbundene Kosten- und Zeitvorteile gegenüber einer Neumarkenstrategie zu erzielen. Grundsätzlich lassen sich in Abhängigkeit von den Unterschieden zwischen den Pro- dukten zwei Formen des Markentransfers unterscheiden: > Produktlinienerweiterungen innerhalb der gleichen Produktkategorie Line Extensions) > Markenerweiterungen in eine neue Produktkategorie (Brand/Franchise Extensions; Brand Stretching).

    Vorheriger ArtikelMarkentradition
    Nächster ArtikelMarkentyp
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)