Wertschöpfungskette

    0
    43

    Die Wertschöpfungskette (Wertekette, Wertkette) versteht eine Unternehmung als eine Kette wertsteigernder Aktivitäten (Porter 1980). Die Differenz zwischen den erzielten Preisen auf den Absatzmärkten und den gesamten Kosten der Wertschöpfungskette ergibt die Gewinnspanne. In einem umfassenderen Verständnis ist nicht die Wertschöpfungskette einer einzelnen Unternehmung zu betrachten, sondern die gesamte Wertschöpfung mit ihren verschiedenen Stufen (Lieferanten, Hersteller, Handel, Endkunden).

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein