Markenkombination

    Markenbombinationen, auch Mehrfachmarkierungen genannt, beschreiben „die gemein-same Darbietung mehrerer Marken bei der Markierung von Leistungen“ als mögliche Ausprägungsform vgl. u.a. > Markenallianz; zu den möglichen Ausprägungsformen von Markenkombi- nationen zählen: (1) Rechtlich >> unternehmensintern (ein Portfolio): mehrere Marken eines Eigentümers >> unternehmensübergreifend (mehrere Portfolios): Kombination von Marken verschiedener Eigentümer (2) Wirtschaftsstufe(n) >> gleiche Wirtschaftsstufe, z.B. Schöller-Mövenpick (Eis) >> unterschiedliche Wirtschaftsstufen, z.B. Diet Coke mit Nutra Sweet (3) Komplexitätsgrad >> einfach: zwei Marken, z.B. Häagen Dazs-Baileys >> komplex: drei und mehr Marken, z.B. Nivea- Visage-Alpha Flavon (4) Hierarchiestellung >> gleichranging: horizontal, z.B. Ritter Sport-Smarties >> hierarchisch: vertikal, z.B. Nestlé LC1 (5) Zeitdauer >> kurzfristig, z.B. Ritter Sport-Smarties >> langfristig, z.B. Fujitsu-Siemens

    Vorheriger ArtikelMarkenintegration
    Nächster ArtikelMarkenkonsolidierung
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)