Rabattpolitik

    Die Rabattpolitik ist Teil der Kontrahierungspolitik. Da über die Rabatte auch Einfluss auf die Preispolitik genommen wird, kann man hier auch von einem Feinsteuerungsinstrument für die Preispolitik sprechen. Rabatte können in vielerlei Formen angeboten werden. Entweder als direkter Preisnachlass, als Finanzierungsvergünstigung oder über besondere Zugaben zum Produkt (1000 l Benzin zum Auto). Durch die Aufhebung des restriktiven Rabattgesetzes in der Bundesrepublik Deutschland sind der Phantasie kaum noch Grenzen gesetzt.

    Vorheriger ArtikelRabatt
    Nächster ArtikelRackjobber
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)