Markenhierarchie

    Kombination verschiedener Markenebenen in einem Unternehmen, auch „Markensystem“ genannt > Markenfamilie (Haus der Marke, s.o.) mit verdeckter Empfehlung oder unverbunden > Unterstützende Marken (Empfehlungsmarken) mit starker bzw. ehemaliger Empfehlung oder anderstartigem Bezug (vgl. z.B. McMuffin) > Untermarken (Sub-Marken), gleiberechtigt oder untergeordnet (z.B. HP Deskjet) > Dachmarke (Markenhaus), mit gleicher oder abweichender Identität.

    Vorheriger ArtikelMarkenhaus
    Nächster ArtikelMarkenidentität
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)