Werbung, unterschwellige

    0
    25

    Werbung gilt dann als unterschwellig, wenn sie durch extrem kurzzeitige Darbietung von Botschaftselementen die bewusste Wahrnehmung verhindert. Die Wirkung dieser Werbeform konnte jedoch bislang nicht nachgewiesen werden.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein