QR Code

    0
    36

    QR Code einfach und verständlich erklärt

    Ein QR Code ist ein zweidimensionaler Strichcode, der 1994 in Japan entwickelt wurde. QR steht für engl.: quick response, was so viel wie „schnelle Reaktion“ bedeutet. Tatsächlich ist es durch einen QR Code möglich, innerhalb weniger Sekunden vergleichsweise viele Informationen abzurufen. Hinter einem QR Code kann sich beispielsweise eine Webseite oder ein Text verbergen. Um einen solchen Code auszulesen, braucht es einen entsprechenden Scanner, der heutzutage aber in fast allen Smartphones und Tablets enthalten ist. Auch bestimmte Apps bieten die Möglichkeit, einen QR Code zu decodieren. Ein QR Code erkennt man an seiner typischen Form: Es handelt sich dabei um ein Quadrat, das aus schwarzen und weissen Punkten zusammengesetzt ist. Ausserdem befindet sich in drei Ecken des Quadrats zusätzlich jeweils ein Quadrat, das dem Scanner darüber Auskunft gibt, in welcher Position er den Code lesen muss.

     

    QR Code: Ein Beispiel

    Verschiedene Unternehmen nutzen QR Codes beispielsweise auf Produktverpackungen, Flyern oder ähnlichen Printmedien. Mithilfe eines herkömmlichen Smartphones kann dieser Code, entweder direkt über die Kamera oder mithilfe einer entsprechenden App, ausgelesen werden. Über diesen Code wird der Nutzer weitergeleitet, beispielsweise auf eine Webseite oder auf eine andere Seite, die weiterführende Informationen zu dem entsprechenden Thema bereithält. In dem QR Code können auch freie Texte oder Telefonnummern enthalten sein.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein