StartMarketing StrategieTolle Gewinnspiele im Marketing: Das musst du beachten
Bildquelle: shutterstock.com

Tolle Gewinnspiele im Marketing: Das musst du beachten

Gewinnspiele sind doch etwas Tolles! Du füllst schnell ein Formular mit deinen Angaben aus und mit etwas Glück, staubst du ohne grossen Aufwand einen Preis ab. Aber was hat das Unternehmen davon?

Genauso wie Giveaways sind gute Gewinnspiele eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Konsument*innen. Damit dein Gewinnspiel für alle Parteien gewinnbringend ist, solltest du dich nach unseren Tipps richten und ausserdem die rechtlichen Bestimmungen kennen.

Was sind Gewinnspiele?

Dafür, dass Gewinnspiele so bekannt und verbreitet sind, ist eine Definition nur schwer fassbar. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Wettbewerbe, bei denen alle Teilnehmenden – abhängig von der Anzahl Teilnehmenden und Menge der Preise – die gleiche Chance auf einen Gewinn haben. Im Gegensatz zum Glückspiel ist bei Gewinnspielen der Eintritt in die Verlosung kostenlos. Folglich besteht anders als beim Giveaway keine Garantie, etwas zu erhalten. Allerdings verlangen Unternehmen dafür gewisse Kundendaten oder Handlungen. Meist ist es eine E-Mail-Adresse, die Erstellung eines Accounts oder das Teilen eines Social-Media-Posts.

Lohnen sich Gewinnspiele für Unternehmen?

Unternehmen vergeben mittels Gewinnspielen also gratis Produkte und erhalten dafür meist eine verkaufsfördernde Gegenleistung in Form von Leads. Folgende Ziele können mit dem Durchführen von Gewinnspielen erreicht werden:

  • Sichtbarkeit der Marke steigern
  • Traffic auf Webseite oder Social Media erhöhen
  • kosteneffizient neue Interessent*innen erreichen
  • Newsletter-Abonnent*innen gewinnen
  • mit Community interagieren
  • Beliebtheit und vertrauen bei der Kundschaft schaffen

Gewinnspiele erzielen leicht eine Art virale Wirkung, weil die Teilnahme daran höher ist als die Interaktion mit anderem Content, den Unternehmen veröffentlichen. Oft werden User*innen auf Social Media dazu aufgefordert, einen Post zu teilen oder Freund*innen zu markieren, um teilzunehmen. Das zieht neue Personen auf den Post und den Account und erhöht organische deren Reichweite.

Wie du erfolgreiche Gewinnspiele durchführst

Wenn du Gewinnspiele planst, gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Wenn möchtest du damit auf welcher Plattform ansprechen? Wie lange soll das Gewinnspiel dauern und was wird verlost? Welches Marketingziel verfolgt die Kampagne? Der folgende Leitfaden gibt dir einen Überblick über die Konzeption eines erfolgreichen Gewinnspiels.

Ziel festlegen

Welches Ziel verfolgt deine Kampagne? Wenn du die Bekanntheit deiner Marke steigern möchtest, ergibt es Sinn, wie im obigen Beispiel ein Gewinnspiel auf Social Media ein Gewinnspiel zu starten, an dem Personen teilnehmen können, die einen Beitrag von dir teilen. Wenn du aber deine Anzahl Newsletter-Abonnentinnen aufbessern möchtest, knüpfst du eine Anmeldung für diesen an die Teilnahme. 

Zielgruppe ansprechen

Wenn du wie oben beschrieben einen Post von deiner Community teilen lassen möchtest, musst du diesen so gestalten, dass bei User*innen, die nun das erste Mal auf deine Marke aufmerksam werden, Interesse geweckt wird. Zielst du aber auf deine bestehende Kundschaft ab, die du beispielsweise von deiner Webseite auf deine Social-Media-Kanäle locken möchtest, braucht es Content, der Mehrwert oder Unterhaltung bietet. Auch was du verlost, ist von deiner Zielgruppe abhängig. Bestehende Kund*innen interessieren sich für Produkte oder Dienstleistungen, die ihre bisherigen Käufe aufwerten. Neukund*innen springen auf ein geeignetes Einstiegsprodukt an.

Passenden Zeitpunkt wählen

Dem passenden Zeitpunkt für eine Verlosung solltest du ebenfalls Beachtung zukommen lassen. Du kannst zwar jederzeit eine Kampagne starten, aber gewisse Zeitpunkte oder Anlässe eignen sich besonders gut. Neben regelmässigen monatlichen Gewinnspielen ziehen Aktionen zu Feiertagen wie Ostern und Weihnachten besonders viel Aufmerksamkeit auf sich. Aber auch Sportanlässe, Events und Jubiläen erzeugen Aufmerksamkeit, die ein Gewinnspiel nutzen kann.

Gewinnspiele als Challenges

Die Teilnahme an einem Gewinnspiel muss nicht immer nur durch eine Anmeldung mit der E-Mail-Adresse stattfinden. Eine interessante Community-Challenge erhöht das Engagement auf Social Media, erzeugt Aufmerksamkeit und schafft unterhaltsamen Mehrwert für alle Teilnehmenden. Wie wäre es beispielsweise mit einer Foto-Challenge, bei der User*innen zeigen, wie sie schon gekaufte Produkte deines Unternehmens im Alltag nutzen? Oder lasse die Community witzige Slogans für ein neues Produkt einreichen. So lässt du die Nutzerschaft gleichzeitig interessanten Content rund um deine Marke produzieren.

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

Das wichtigste an einem Gewinnspiel ist natürlich der zu gewinnende Preis. Dieser muss interessant, wertig und den Aufwand der Gewinnspielteilnahme wert sein. Er sollte also möglichst massentauglich sein, damit viele Menschen teilnehmen. Wenn Personen aber nur teilnehmen, weil sie das neueste iPhone gewinnen möchten, ansonsten aber keinerlei Interesse an deiner Marke haben, bringt das auch wenig. 

Der Preis sollte deshalb unbedingt einen Bezug zu deiner Marke haben, deren Werte abbilden und einen Mehrwert in Zusammenhang mit deinen Produkten und Dienstleistungen schaffen. Am besten eignet sich daher die Verlosung deiner eigenen Produkte. Im Idealfall ist es eines, dass den Einstieg in deine Marke erleichtert – für Neukund*innen – oder dass bestehende Produkte ergänzt – für Käufer*innen.

Eine interessante Kampagne gestalten

Damit Interesse an deinem Gewinnspiel besteht ist es wichtig, interessante Preise anzubieten, aber auch, dass reelle Chancen auf einen Gewinn bestehen. Beide Faktoren lassen sich abdecken, indem du mehrere Produkte in hoher Anzahl zur Verfügung stellst, die ein möglichst grosses Interessensspektrum abdecken und vielen Teilnehmenden einen Gewinn bescheren. Dafür kannst du beispielsweise Preise an 2.- und 3.-platzierte vergeben oder neben ausgelosten Gewinner*innen diejenigen mit besonders kreativen Auslosungen auszeichnen.

In jedem Fall solltest du das Gewinnspiel schnell auflösen, denn Teilnehmende sind sehr gespannt und fragen oft nach, ob sie denn etwas gewonnen haben. Teile der Community also sofort mit, wenn die Gewinnenden ausgelost wurden und teile ihre Einsendungen, falls du eine Challenge durchgeführt hast. Teile aber auch die Einsendungen der Teilnehmenden, die nicht gewonnen haben und schenke ihnen etwas Sichtbarkeit. Sie werden sich mit Markenloyalität bedanken.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Du witterst vielleicht schon eine einfache Möglichkeit, um E-Mail-Adressen von potenziellen Kund*innen für deinen Newsletter-Verteiler zu gewinnen. Aber Achtung: Alle Kundendaten, die du für ein Gewinnspiel erhebest. dürfen rechtlich nur für die Abwicklung eben dieses benutzt werden. Möchtest du, dass Teilnehmende sich für deinen Newsletter anmelden, dann verfasse leicht verständliche Teilnahmebedingungen und lasse sie sich per Double-Opt-in-Verfahren anmelden.

Ausserdem stellen einige Plattformen ihre eigenen Richtlinien auf, um Gewinnspiele zu regeln. Facebook beispielsweise will, dass du in einem Disclaimer klarstellst, dass das Gewinnspiel nicht in Verbindung mit dem Konzern steht und die Verlosung darf keinen Einfluss auf die Timeline der User*innen nehmen. Das heisst die Aufforderung, Inhalte zu teilen, Leute zu markieren oder auf dem eigenen Profil zu posten ist unzulässig. Bei Instagram existiert nur die Vorgabe mit dem Disclaimer.

Arten von Gewinnspielen/Was verlosen

Gewinnspiele sind eine tolle Ergänzung für deinen Marketingmix. Achte aber, dass du um deine Ziele zu erreichen, die korrekte Zielgruppe ansprichst, eine passende Gegenleistung ermutigst und sinnvolle Gewinne anbietest. Wenn du unsere Tipps einhältst, belohnst du so engagierte Community-Mitglieder*innen und gewinnst im Nu neue Interessent*innen.

Daniel Cano
Daniel hat gerade sein Studium in Multimedia Production abgeschlossen und hat jetzt erstmal genug vom Theroriebüffeln. Darum teilt er nun seine Begeisterung – insbesondere für Video- und Content-Marketing sowie Storytelling – auf marketing.ch. Wenn er in seiner Freizeit nicht gerade jede*n nötigt, seinen Lieblingsfilm «Blade Runner 2049» zu schauen, kocht er gerne für Familie und Freunde.

Beliebte Artikel