Start News TikTok Inhaberin Bytedance mit rund 27 Milliarden Dollar Werbeeinnahmen in diesem Jahr
Bildquelle: shutterstock.com

TikTok Inhaberin Bytedance mit rund 27 Milliarden Dollar Werbeeinnahmen in diesem Jahr

TikTok-Inhaberin ByteDance ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr mindestens 180 Milliarden Yuan (27,2 Milliarden Dollar) an Werbeeinnahmen in China zu generieren. Somit wird das Unternehmen den 2. Platz auf dem digitalen Werbemarkt in China zementieren, wie Reuters berichtet.

Ganz vorne ist immer noch die B2B-Handelsplattform Alibaba, jedoch konnte man die Suchmaschine Baidu bereits 2019 hinter sich lassen. Obwohl ByteDance weltweit vor allem für TikTok bekannt ist, trägt die App nur wenig zum Gesamtumsatz des chinesischen Unternehmens bei. Cashcow ist Douyin, die chinesische Version von TikTok, mit fast 60 Prozent der Werbeeinnahmen, gefolgt von News-Plattform Jinri Toutiao mit 20 Prozent. Die Videoplattform Xigua steuert weniger als als 3% zu den Einnahmen aus Ads bei, so eine der Quellen zu Reuters.

Reuters berichtet weiter, ByteDance wolle in naher Zukunft vornehmlich in E-Commerce, Search und die Video Plattform Xigua investieren. Die E-Commerce-Plattform von Douyin, einer der am schnellsten wachsenden Sektoren innerhalb des Unternehmens, wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Bruttowarenwert (GMV) von rund 150 Milliarden Yuan erreichen, so Reuters Quellen.

Weitere gute Neuigkeiten kommen aus den USA, wo Bytedance einen wichtigen Sieg vor Gericht erringen konnte. Donald Trump wollte den Verkauf von TikToks USA Geschäft bis am Donnerstag der vergangenen Woche abgewickelt haben. Es drohte ein Verbot von TikTok in den USA, nun hat das chinesische Unternehmen eine 15-tägige Fristverlängerung vor Gericht erwirkt.

ByteDance befindet sich in Gesprächen mit Investoren, um in einer neuen Finanzierungsrunde rund 2 Milliarden Dollar aufzubringen. Nach der Investition sollte das Unternehmen mit rund 180 Milliarden Dollar bewertet werden, mehr als doppelt so hoch wie nach dem letzten Fundraising vor zwei Jahren.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Medienecho zur Konzernverantwortungsinitiative aussergewöhnlich gross

Die KVI hat in der Bevölkerung für eine untypische Mobilisierung gesorgt, dementsprechend haben die Medien intensiv über die Vorlage berichtet. Das zeigt...