StartKommunikationMit diesen 10 Zoom-Apps kannst du deine Meetings effizient aufpeppen

Mit diesen 10 Zoom-Apps kannst du deine Meetings effizient aufpeppen

Zoom-Meetings gehören heute in vielen Unternehmen zum Alltag. Manche Mitarbeiter:innen sind im Homeoffice tätig, andere im Büro des Firmensitzes oder einer ausländischen Filiale. Damit Online-Meetings nicht zum Gähnerlebnis werden, bietet Zoom Apps an, die das gemeinsame Erlebnis effizient oder amüsant aufpeppen.

Zoom-Apps gibt es zur effizienten Automatisierung von Meetings oder auch als unterhaltsames Ratespiel fürs Teambuilding. Man kann sich damit während der Besprechung Notizen machen oder Aufgaben an die Teammitglieder verteilen. Projektmanagement-Tools stehen als Zoom-App zum Download bereit, die das Erstellen von Prozessabläufen ermöglichen. Aber auch der Spaß soll auf Zoom nicht zu kurz kommen, dafür sorgen diverse Ratespiele.

Was sind Zoom-Apps?

Es gibt bereits über 50 verschiedene Anwendungen, die auch als Zoom-App verfügbar sind. Von der Projektmanagement-Software über das Automatisierungstool bis hin zum Partyspiel ist alles dabei. Mit den speziellen Apps erhältst du die Möglichkeit, Anwendungen während eines Meetings durchführen zu können, ohne Zoom verlassen oder ein neues Fenster öffnen zu müssen. Aufgaben lassen sich damit direkt in der Besprechung erledigen.

10 Zoom-Apps, die deine Meetings aufpeppen

Ob du deine Arbeitsabläufe optimieren möchtest oder die Zusammenarbeit mit deinen Kolleg:innen online verbessern willst, Zoom-Apps helfen dir dabei. Du kannst sogar mehrere Apps gleichzeitig verwenden und beliebig zwischen den Fenstern wechseln. Es gibt derzeit bereits mehr als 50 Zoom-Apps, die deine Meetings kreativer, strukturierter oder amüsanter gestalten. Von einfachen Notizblöcken über Whiteboard-Funktionen bis hin zu anspruchsvollen Präsentationstools stehen dir für deine Meetings auf Zoom breit gefächerte Möglichkeiten zur Verfügung.

10 Beispiele für interessante Tools, die dein Zoom-Erlebnis aufpeppen:

1. Asana

Asana ist ein bewährtes Projektmanagement-Tool, dass du über den Marketplace nun auch als Zoom-App herunterladen kannst. Durch die Integration erhalten Projektteams die Möglichkeit, für jedes Meeting einen eigenen Prozessablauf zu kreieren. Mit der App werden Meetings so strukturiert, dass sie direkt in einen operativen Maßnahmenplan übertragbar sind. Dafür kannst du beispielsweise Aktionspunkte festhalten oder Aufgaben an die Teammitglieder verteilen. Alle Teilnehmer:innen bleiben über anstehende Tasks auf dem Laufenden und wissen nach dem Meeting, was als Nächstes zu tun ist.

2. Hive

Hive ist ein weiteres Tool zur Projektplanung, das du über den Marketplace in deine Zoom-Meetings integrieren kannst. Damit lassen sich Ansichten auf verschiedene Weise anschaulich darstellen, beispielsweise als Kanban-Board, als Gantt-Chart, als Tabelle oder Kalender. So können die nächsten Schritte eines Projekts optimal geplant und dokumentiert werden. Darüber hinaus hilft dir die App, gemeinsame Entscheidungen direkt während des Meetings zu treffen, ohne die Beteiligten auf externe Anwendungen verweisen zu müssen. Die Verteilung von Aufgaben wird dadurch erleichtert, dass man Projekte beliebig filtern kann, beispielsweise nach dem Status oder den Verantwortlichen.

3. Kahoot

Mit der spielebasierten Lernplattform Kahoot als Zoom-App gestaltest du deine Meetings kurzweilig. Präsentationen lassen sich damit interessant aufpeppen. Aber auch interaktive Rätsel oder ein Quiz kannst du mit Kahoot in ein Meeting integrieren. Die App bietet dir dafür fertige Vorlagen an, oder du gestaltest dein Rate-Event kreativ selbst. Nachdem du das Meeting gestartet hast, können die Teilnehmer:innen über ein Kontroll-Pad Antworten eingeben, ganz ohne externes Fenster. Auch ein Kahoot-Account ist nicht notwendig, du musst lediglich die Zoom-App über den Marketplace herunterladen.

4. Pexels

Hier geht es um die Präsentation deines Umfelds. Wenn in deinem Homeoffice mal wieder unansehnliches Chaos herrscht, machst du mit Pexels trotzdem einen organisierten Eindruck auf die Teilnehmer:innen des Meetings. Denn mit dieser Zoom-App verwandelst du deinen Hintergrund in ein aufgeräumtes Büro strukturierter Ordnung. Oder du versetzt dich in das Ambiente einer karibischen Strandkulisse. Hol dir die Virtual-Backgrounds-App im Marketplace, aktiviere in den Videoeinstellungen unter Hintergründe die Option ‚Ich verfüge über Green Screen‘ und zeige deinen Meeting-Teilnehmer:innen das gewünschte Umfeld.

5. Survey Monkey

Das bekannte und beliebte Umfrage-Tool gibt es jetzt auch als Zoom-App. Die integrierten Templates erlauben dir, alle möglichen Umfragen und Erhebungen während eines Meetings durchzuführen. Du kannst den Teilnehmenden beispielsweise ermöglichen, Wünsche in Textfelder einzutragen. Oder du stellst Multiple-Choice-Fragen, um später die Anregungen der Teammitglieder analysieren zu können. Die Ergebnisse kannst du noch während des Meetings teilen und darauf basierend eine anschließende Diskussionsrunde eröffnen. Wenn du direktes Feedback brauchst, kannst du dir auch diese Zoom-App im Marketplace herunterladen.

6. Prezi Video

Dieses interaktive Video-Tool peppt deine Präsentationen optisch und interaktiv auf. Anstatt die Funktion ‚Bildschirm teilen‘ zu nutzen, bindest du die Teilnehmer:innen über Prezi-Video direkt mit ein. Du profitierst von besserer Sichtbarkeit und unmittelbarer Interaktion. Zudem kannst du kreative Events gestalten, die optimal zu deiner Marke passen. Und Teilnehmer:innen die Möglichkeit geben, während der laufenden Präsentation über GIFs oder Sticker auf deinen Vortrag zu reagieren. Prezi Video erhältst du als Zoom-App über den Marketplace.

7. Dropbox Spaces

Die Online-Zusammenarbeit von Mitarbeiter:innen an verschiedenen Standorten wird durch die Zoom-App Dropbox Spaces noch effizienter. Während des Meetings haben alle Teilnehmer:innen die Möglichkeit, auf Dokumente in der Dropbox zuzugreifen und diese zu bearbeiten. Soll beispielsweise einem Redaktionsplan eine Tabelle hinzugefügt werden, kannst du das sofort über die App erledigen, ohne das Meeting dafür verlassen zu müssen. Wer die Dropbox bereits für die Zusammenarbeit auf Distanz nutzt, kann sich den Dienst jetzt über den Marketplace auch als Zoom-App herunterladen.

8. Heads up!

Das durch die amerikanische Moderatorin Ellen DeGeneres bekannt gewordene Wortratespiel Heads up! taugt als Partyspiel genauso gut wie als Workshop-Methode für Business-Meetings. Wenn du dir die App im Marketplace herunterlädst, kannst du das Tool in deinem nächsten Abteilungsmeeting beispielsweise auch als kurzweilige Teambuilding-Maßnahme nutzen. Wo persönliche Treffen nicht möglich sind, kann diese Zoom-App als gesellige Online-Alternative dienen.

9. Zapier

Zapier ist als umfangreiches Tool bekannt, mit dem sich Arbeitsabläufe automatisieren lassen. Als Zoom-App bietet Zapier dir mehr als 1.500 Automatisierungsmöglichkeiten für deine Meetings an. Du kannst damit beispielsweise automatisch Einladungen versenden, Registrierungen abschließen oder Leads zu deinem CRM hinzufügen. Wenn du deine Zoom-Meetings noch effizienter gestalten und bestmöglich automatisieren möchtest, dann bekommst du die App via Marketplace zum Download angeboten.

10. Notejoy

Mit Notejoy kannst du dir während einer Besprechung wichtige Notizen machen, ohne in ein anderes Fenster wechseln zu müssen. So gehen dir nie wieder Informationen verloren, die während eines Meetings zur Sprache kommen. Du kannst dir direkt innerhalb von Zoom Aufgaben vormerken, die zu erledigen sind oder Punkte notieren, die du nicht vergessen möchtest. Um die Anwendung nutzen zu können, musst du dich jedoch bei Notejoy anmelden. Downloaden kannst du die Zoom-App im Marketplace.

Fazit: Mit den Apps wird Zoom interaktiv

Zoom-Apps schaffen interaktive Möglichkeiten für deine Meetings. Damit lassen sich Besprechungen effizienter gestalten oder du bringst einen amüsanten Faktor in deine Präsentationen ein. Was auch immer du mit Zoom-Apps planst, der entscheidende Vorteil ist die direkte Integration. Du nutzt die App während des Meetings und musst dafür weder die Anwendung verlassen noch ein neues Fenster öffnen. Switchen ist also nicht mehr nötig, du erledigst alles direkt in Zoom.

Sabine Genau
Sabine Genau
Sabine brennt für Marketingthemen. In jedem ihrer Worte ist diese Leidenschaft zu spüren. Zufrieden ist sie mit ihren Texten dann, wenn dieser passionierte Funke auf den Leser überspringt. Die Vorliebe für das geschriebene Wort lebt sie in ihren Artikeln auf marketing.ch aus. Hier erörtert sie ihre Herzblut-Themen aus dem Marketingbereich, die den Lesern genauso auf den Nägeln brennen wie der Autorin selbst. Auch in ihrem privaten Leben schreibt Sabine leidenschaftlich gerne, ihre zweite Passion gehört ihrem Hund Suri.

Neuste Artikel