StartE-CommerceDie top 5 Plug-ins für dein E-Commerce Business
Bildquelle: shutterstock.com

Die top 5 Plug-ins für dein E-Commerce Business

Gerade für Online-Shops gibt es mittlerweile eine wahre Flut an unterschiedlichen Plug-ins, die man für seine Webseite nutzen kann. Dabei bleibt der Sinn oder Unsinn einiger dieser Erweiterung vielen oftmals verborgen, gerade dann, wenn man seinen ersten eigenen Shop aufsetzt. Hinzukommt dann auch noch, dass es mittlerweile mehrere unterschiedliche Plattformen gibt, auf der man die eigene Webseite hosten kann, sei es klassisch WordPress oder doch lieber Software as a Service wie bei Shopify oder BigCommerce. 

Deshalb möchten wir dir in diesem Artikel die besten Plug-ins für WordPress vorstellen, damit du diese auf deiner Webseite integrieren kannst und vor allem auch weisst, inwiefern dir diese Erweiterungen helfen. Vorab sei allerdings gesagt, dass sich einiger dieser Plug-ins nur für bestimmte Produkte eigenen, deshalb solltest du immer abwägen, ob das vorgestellte Programm auch zu deinen Bedürfnissen passt.

WooCommerce

Selbst wenn du noch am Anfang deines eigenen Online-Shops stehst, hast du bestimmt schon einmal von dieser WordPress-Erweiterung gehört. WooCommerce wird mittlerweile im Webdesign schon fast mit E-Commerce-Webseite gleichgesetzt, da es die einfachste Lösung ist, um deinen WordPress-Blog zu einem funktionsfähigen E-Shop umzuwandeln. Die Beliebtheit von WooCommerce lässt sich aber auch durch den Preis erklären, welcher egal ob du nur fünf oder mehre Tausende Produkte anbietest immer gleich bleibt, nämlich 0 €.

Allerdings gilt dieser Preis nur für die Kernversion, welche je nach Anforderungen durch zusätzlich Erweiterungen personalisiert werden kann. Dabei kannst du diese Verbesserungen sowohl direkt über den integrierten Shop bei WooCommerce kaufen oder über Drittanbieter. Die Preise für die unterschiedlichen Erweiterungen können dabei stark variieren, helfen dir aber die Performance deines Shops zu verbessern oder um bestimmte Abläufe wie die Buchung zu automatisieren.

Deshalb ist WooCommerce eines der besten WordPress Plug-ins

  • Kostenlose Basisversion: Vor allem kleine Shops profitieren davon und können langsam upgraden, sobald der Umsatz es hergibt.
  • Kostengünstige Erweiterungen: Selbst, wenn mal eine Funktion in der Basisversion fehlt, gibt es immer eine kostengünstige Möglichkeit im WooCommerce Shop.
  • Eignet sich für unterschiedlich Produkte: Mit WooCommerce kannst du sowohl physische Produkte als auch Abonnements ohne Probleme verkaufen.
  • Einfach Bedienung: Mit WooCommerce können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene schnell und einfach einen Online-Shop aufsetzen.

Easy Digital Download (EDD)

Easy Digital Download ist auf den Verkauf von digitalen Produkten auf WordPress spezialisiert. Zwar bietet dir auch WooCommerce die Funktion Digitales ohne Probleme zu verkaufen, allerdings ist EDD unserer Meinung die einfachere und intuitivere WordPress Erweiterung. So bietet dir EDD einige Funktionen, die du nicht bei WooCommerce findest hinzukommt dann noch ein übersichtliches User Interface, auf dem du direkt deine nicht physischen Artikel verkaufen kannst. Genau wie bei WooCommerce ist auch die Kernversion von EDD kostenlos.

Im kostenlosen Paket sind die wichtigsten Funktionen enthalten, solltest du aber mehr „Quality of Life“ Erweiterungen wollen, dann kannst du auf ein Jahresabonnement umsteigen. Hierbei werden dir für zwischen 199 $ und 899 $ unterschiedliche Erweiterungen, Themes und andere Features wie Lizenzen und Kundensupport angeboten. Ausserdem steht dir auch bei diesem WordPress Plug-in ein eigener Add-On Shop zur Verfügung.

Deshalb ist Eays Digital Download eines der besten WordPress Plug-ins

  • Spezialisiert auf Digitales: EDD ist auf den Verkauf von digitalen Gütern spezialisiert und bietet dir passende Funktionen.
  • Kostenlose Basisversion: Vor allem kleine Shops profitieren davon und können langsam upgraden, sobald der Umsatz es hergibt.
  • Unterschiedliche Abos: Sobald dein Shop mehr Geld einbringt und du mehr Funktionen brauchst, kannst du ein passendes Abo abschliessen.
  • Add-On Vielfalt: Du kannst über den integrierten Shop von EDD Add-Ons installieren, die dir neue Möglichkeiten eröffnen.

Cart66 Cloud

Cart66 Cloud verfolgt allen voran den Ansatz, die Flut an Add-Ons, welche man für einen guten E-Commerce Shop braucht, zu verringern und in eine WordPress Erweiterung zur vereinen. Denn es kommt immer wieder vor das WooCommerce oder EDD aufgrund zu vieler Add-Ons den Online-Shop langsamer machen, was wiederum zu einem schlechteren SEO-Score führt. Deshalb vereint Cart66 in seinem WordPress Plug-in eine Vielzahl an unterschiedlichen Shop Erweiterungen.

Cart66 möchten das Aufsetzen eines Online-Shops so einfach wie möglich gestalten, sodass sogar WooCommerce im Vergleich kompliziert wirkt, so zumindest die Aussage der Entwickler. Auch hier kannst du eine kostenlose Version nutzen, bei der allerdings die besten Features fehlen, diese bekommst du allerdings in einer Premiumversion für 49 Dollar im Monat. Dafür erhältst du aber auch einen Kundensupport, von dem die Nutzer im Internet schwärmen und der dir bei allen Problemen helfen kann.

Deshalb ist Cart66 Cloud eines der besten WordPress Plug-ins

  • Einfache Lösung: Cart66 vereint die meisten Erweiterungen für deinen Online-Shop in einem einzigen WordPress Plug-in.
  • Herausragender Support: Gerade der Kundenservice, den man mit der Premiumversion bekommt, wird überall gelobt.
  • E-Mail-Marketing: Cart66 bietet den Kunden der Premium Version eines der besten E-Mail-Marketing Tools, das gerade auf dem Markt gibt.
  • Verkaufe alles auf einmal: Mit dem Plug-in von Cart66 kannst du gleichzeitig sowohl physische als auch digitale Produkte ohne Probleme verkaufen.

Ecwid E-Commerce Shopping Cart

Auch wenn Ecwid auf den ersten Blick wie WooCommerce aussieht, gibt es doch einige Unterschiede zwischen den beiden Plug-ins für Online-Shops. In erster Linie vor allem, da diese Extension für Online-Shops auf jeder beliebigen Webseite verwenden kannst und noch nur auf WordPress Seiten. Sogar wenn du deinen Shop auf Tumblr oder Facebook hast, kannst du Ecwid nutzen, dann bist du aber auch auf dieses Content Management System angewiesen.

Genau wie bei der Konkurrenz gibt es auch hier eine kostenlose Basisversion, die man auf monatliches Abo Modell umstellen kann, wenn man Zugriff auf zusätzliche Feature haben möchte. Ausserdem ist die Basisversion auf 10 Produkte beschränkt, während die Premiumversion einem Platz für 100 oder mehr unterschiedliche Angebote bietet. Das Premiumabo beginnt ab 15 $ pro Monat. Wie auch bei Cart66 erhalten dafür Kunden eine Vielzahl an Plug-ins in einer einzigen WordPress Erweiterung für Online-Shops.

Deshalb ist Ecwid E-Commerce Shopping Cart eines der besten WordPress Plug-ins

  • Alles an einem Ort: Ecwid bietet dir alle wichtigen Add-Ons die du für deinen eigenen Online-Shop brauchst an einem Ort.
  • Übersichtliche Kostenstruktur: Eine kostenlose Version für 10 Produkte kann jeder nutzen, 15 $ pro Monat für 100 Produkte, 35 $ pro Monat für 2.500 und 99 $ für unendlich viele.
  • Immer up to date: Ecwid updatet alle Erweiterungen automatisch und hält damit deinen Shop auf dem neuesten Stand.
  • Integration mit Social Media: Dank Ecwid kannst du von Anfang an mehrere Vertriebskanäle öffnen, wie Facebook, Tumblr oder eBay.

BigCommerce

Zwar betreibt BigCommerce schon seit einiger Zeit eine eigene Plattform, auf der du einen E-Commerce Shop aufsetzen kannst mit eigenem Content-Management-System und Hosting. Jetzt möchte man aber auch den WordPress Markt erobern. Zwar ist das Plug-in für Online-Shops noch in der Beta-Phase zeigt aber Potential. BigCommerce möchte dabei vor allem auf Blogger abzielen, die einen Shop zu ihrer bestehenden WordPress-Webseite hinzufügen möchten.

Der grosse Vorteil von BigCommerce ist auf jeden Fall das übersichtliche Dashboard, das dir alle Informationen auf einen Blick zur Verfügung stellt. Dabei wird diese Extension für Online-Shops gerne auch als „headless“ bezeichnet, weil WordPress genutzt wird, um das Frontend darzustellen, während das Backend mit der Zahlungsabwicklung von BigCommerce übernommen wird. Das beschleunigt den Kaufprozess ungemein und verbessert die User Experience.

Deshalb ist BigCommerce eines der besten WordPress Plug-ins

  • Content Management und E-Commerce: Mit BigCommerce kannst du diese beiden Systeme einfach verbinden.
  • Headless aber nicht langsam: Dadurch das der E-Commerce Teil deines Shops im Backend läuft, wird die Performance deutlich verbessert.
  • Multisiting: Du kannst das Plug-in von BigCommerce ohne Probleme auf mehreren Seiten gleichzeitig verwenden.
  • PCI-Compliance: Einer der grössten Vorteile für Anfänger ist das BigCommerce den gesamten PCI-Compliance Prozess übernimmt.
Marvin Reif
Marvin Reif
Seit Anfang 2019 als freier Kommunikationsdesigner tätig und hilft Unternehmen dabei, ihre Webseiten und textlichen Auftritte für Google zu optimieren. Seine Fachgebiete sind Psychologie, Finanzen, Marketing und SEO.

Neuste Artikel