Start News Neue Unilever Zentrale zeigt sich modern und verantwortungsbewusst
Bildquelle: shutterstock.com

Neue Unilever Zentrale zeigt sich modern und verantwortungsbewusst

Die Zentrale von Unilever für die DACH-Region bezieht nun sein neues Gebäude in Hamburg. Die Mitarbeiter selbst haben die neue Zentrale eigenständig gestaltet.

Die Gestaltung des neuen Gebäudes lag ausschliesslich in der Hand der Mitarbeiter. Über 60 Personen haben sich in verschiedenen Arbeitsgruppen Gedanken über die neuen Büroräume gemacht. Den Mitarbeitenden wurde dabei eine maximale Entscheidungs- und Handlungsfreiheit sowie die volle Budgetverantwortung eingeräumt. Das Unternehmen berichtet in seiner Pressemitteilung ausserdem, dass die „MitarbeiterInnen nicht nur die Bürofläche selbst gestalteten, sondern sie entwickelten auch visionäre Konzepte für eine neue Arbeitskultur.“ So war zum Beispiel eines der Ziele, den ökologischen Fussabdruck der Mitarbeiter zu verringern. Im hauseigenen Café soll es nun Bio-Food geben und „To-Go“ ist nur noch mit umweltfreundlichen Verpackungen möglich.

Flexible Arbeitszonen passen perfekt in die aktuelle Lage

Die Arbeitsgruppen haben sich ausserdem Gedanken über die Arbeitsbedingungen von morgen gemacht. Zum Zeitpunkt der Konzeptentwicklung war das Thema Corona noch nicht präsent und trotzdem haben die Mitarbeitenden sich überlegt, dass es eine „maximale Anpassungsfähigkeit der Arbeitsumgebung“ geben muss. Darunter versteht das Unternehmen beispielsweise die Möglichkeit, im virtuellen Raum zusammenzuarbeiten, genauso aber auch physisch in „flexibel einsetzbaren Arbeitszonen“.

Ein Bürogebäude mit Wohlfühl-Oasen Charakter

In dem Gebäude ist Platz für 700 Mitarbeiter auf acht Etagen, die sich über 6500 Quadratmeter Bürofläche erstrecken. Für die Angestellten gibt es allerlei Gimmicks, die das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich gestalten sollen. 1000 Pflanzen, 70 Sportgeräte, Lichter, die sich dem Bio-Rhythmus anpassen und ergonomische Möbel sind nur ein paar Beispiele.

Das neue Unilever-Gebäude kannst du dir in diesem Video anschauen:

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Weihnachtsmann digital – der alte Mann gibt jetzt Zoom-Calls

Tja von wegen der Weihnachtsmann ist retro. Auch er schützt sich vor Corona, zumal er ja zur Risikogruppe gehören dürfte, und verzichtet...

Die Hälfte der Schweizer spricht sich für eine Abschaffung des Black Fridays aus

Eine Umfrage hat gezeigt, dass in der Deutschschweiz der Black Friday wesentlich negativer gewertet wird, als in der Westschweiz. Allerdings kommt die...

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Wie Verbraucher mit ihren Daten Geld verdienen können

Killi ist eine App, die jeden Verbraucher auf dem Planeten als potenziellen Kunden hat und Verbrauchern die Möglichkeit gibt, von der Nutzung...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...