Start Kommunikation Wie man sicher saugt, wurstet oder bohrt

Wie man sicher saugt, wurstet oder bohrt

Das Bundesamt für Gesundheit bewirbt den Safer-Sex-Check mit drei Spots. Die zweideutigen Tutorials von Rod Kommunikation setzen beim Zuschauer das Kopfkino in Gang.

Seit Donnerstag leiten die von Rod in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) kreierten Spots «Saugen», «Bohren» und «Wursten» zum Check, der nach wenigen Klicks individuelle Empfehlungen für Safer Sex liefert. Basierend auf Angaben wie dem Alter, der sexuellen Ausrichtung oder den bevorzugten Praktiken liefere dieser persönlich abgestimmte und verständliche Empfehlungen für sicheren Sex, heisst es in einer Mitteilung. In der Schweiz gelten seit Ende 2017 zwei anstatt drei Safer-Sex-Regeln: «Vaginal und Analsex immer mit Kondom. Und weil’s jede(r) anders liebt: Mach jetzt deinen persönlichen Safer-Sex-Check auf lovelife.ch».

Verbreitet werden die Videos durch ausgewählte TV-Schaltungen und grosse digitale Plattformen wie Youtube oder Facebook. Die Kampagne verzichtet deshalb auf eindeutige Sex-Szenen und kommuniziert die Schutzbotschaft durch zweideutige und ironisch gehaltene Tutorials. So lernt man selbst zu wursten, Löcher in Metall zu bohren und die einfachste Art, wie man ein Aquarium entwässert. Fein ausgesuchte Darsteller sowie ein unmissverständlicher Off sorgen beim Betrachter für offene Ohren und warme Gedanken. Am Ende folgt die passende Botschaft: «Egal an was du denkst, denk auch an deine Gesundheit».

Quelle: persoenlich

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel