Start Digitalisierung Weihnachtsfeier 2020 digital – Die perfekte Alternative zu herkömmlichen Feiern
Bildquelle: shutterstock.com

Weihnachtsfeier 2020 digital – Die perfekte Alternative zu herkömmlichen Feiern

Weihnachtsfeiern sind in vielen Unternehmen Tradition. Hier wird in gemütlicher Atmosphäre das vergangene Jahr gefeiert und abgeschlossen. Naja, 2020 ist für viele nicht unbedingt ein Grund zum Feiern und wegen der Sicherheitsbestimmung ist das in diesem Jahr auch nicht so richtig möglich. Wer trotzdem mit seinen Mitarbeitern feiern möchte, kann auf digitale Weihnachtsfeiern zurückgreifen. Das Erlebnis-Unternehmen Jochen Schweizer zum Beispiel bietet digitale Feste für die ganze Firma. Massgeschneiderte virtuelle Partys, die trotz Corona eine nette gemeinsame Zeit versprechen. Damit es nicht langweilig wird, bietet Jochen Schweizer eine Vielzahl an digitalen Erlebnissen für das gemeinsame Fest, die jedes Unternehmen ganz individuell zusammenstellen kann.

Mitarbeiter treffen sich über Online-Meeting Plattformen

Über Teams, Zoom oder andere Programme werden die Mitarbeiter ins digitale „Weihnachtshaus“ geladen. Hier gibt es zum Beispiel Live-Musik, sportliche Aktivitäten, Spiele oder andere Erlebnisse. Miljan Kelovic, Director Sales der Jochen Schweizer Mydays Group berichtet: „Die Nachfrage nach unseren digitalen Weihnachtsfeiern hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr exponentiell gesteigert […] Viele Unternehmen möchten ihren Mitarbeitern gerade in der aktuellen Situation etwas Gutes tun.“ Die angebotenen Aktivitäten im „Weihnachtshaus“ sind vielfältig. Für die Teilnehmer stehen verschiedene Räume mit spannenden Erlebnissen zur Verfügung. Zum Beispiel können sie an Quizshows teilnehmen oder Escape Rooms spielen. Lebkuchenhäuser oder Plätzchen können auch digital gebacken werden. Tatsächlich gibt es sogar auch verschiedene Tastings, zum Beispiel als Weinverkostung, bei der ein Sommelier Weine ausprobiert.

Zusammenhalt im Team stärken – mit virtueller Weihnachtsfeier

Das Weihnachtshaus hat auch ein Wohnzimmer. Hier können die Teilnehmer an einer interaktiven Foto-Challenge mitmachen. Der Hobbyraum kann unter dem Motto basteln stehen und bietet den Mitarbeitern einen virtuellen Weihnachts-Upcycling-Workshop. Das sind jedoch nur einige Beispiel für ein mögliches Programm der virtuellen Weihnachtsfeier von Jochen Schweizer. Die Erlebnisse lassen sich vorab individuell auswählen. Ob Cocktailkurs, Meditation & Yoga oder ein Kurzfilmfestival – das Unternehmen bietet eine Vielzahl spannender Aktivitäten, die dafür sorgen, dass diese Weihnachtsfeier garantiert nicht langweilig wird. Miljan Kelovic betont, dass alle Erlebnisse dem Teamgeist fördern. Im Prinzip geht es darum, den Mitarbeitern eine schöne Zeit möglich zu machen und gleichzeitig durch die verschiedenen Events den Zusammenhalt im Team zu stärken.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Medienecho zur Konzernverantwortungsinitiative aussergewöhnlich gross

Die KVI hat in der Bevölkerung für eine untypische Mobilisierung gesorgt, dementsprechend haben die Medien intensiv über die Vorlage berichtet. Das zeigt...