Bildquelle: shutterstock.com

Visuelle Kommunikation im Marketing

Eine der grössten Herausforderungen im Marketing ist es, potenzielle Kunden zu erreichen und in Erinnerung zu bleiben. Während für ersteres eine aufmerksamkeitsstarke Headline und interessanter Content ausreichen, müssen wir mehr tun, um langfristig wahrgenommen zu werden. Wir alle kennen es aus der Schule: Beim einen Lehrer bleibt der Lehrstoff im Gedächtnis und die Vorbereitung auf die Klausur ist ein Klacks. Beim nächsten zieht sich der Stoff zäh wie Kaugummi und kurz vor der Prüfung stellen wir fest: von den relevanten Informationen ist nichts hängengeblieben.

Ratgeber für gelungenes Contentmanagement finden sich im Netz zuhauf, auch redaktionelle Tutorials und Workshops für perfekte Überschriften generieren hohe Klickraten. Doch Text ist nicht alles – im Gegenteil. Laut Studien behalten wir 20% von dem im Gedächtnis, was wir tagtäglich lesen. Bei visuellen Inhalten steigt die Rate auf beeindruckende 80% – eine Zahl, die jedem Marketingexperten und Blogger aufmerken lässt.

Je regelmässiger wir passende Grafiken und farbige Skizzen integrieren, desto erfolgreicher werden Blogs, Landingpages, Infotafeln oder Printmedien sein. Denken wir nur an Verkehrsbetriebe und ihre Fahrpläne: bunte Linien mit kleinen Grafiken, Pfeilen und einer übersichtlichen Legende sind viel einprägsamer, als eine einfache Liste es je sein kann. Visuelle Botschaften werden schneller verarbeitet und effektiver gespeichert.

Wo findet visuelles Marketing seinen Einsatz?

Spätestens seitdem TikTok die soziale Medienlandschaft mehr und mehr dominiert und auch Anhänger jenseits der Generation Z anspricht, wird klar: Der Trend geht zu Videos. Auch Instagram und sogar das bei Babyboomern beleibte Facebook hypen das bewegte Bildformat. Storys, Reels und Snaps – statt langer Textbotschaften stellen wir Videos ins Netz. Visuelle Kommunikation ist kein neues Phänomen. »Ein Bild sagt mehr als tausend Worte« lautete schon im vergangenen Jahrhundert das Mantra erfolgreicher Werbeagenturen.

Neben Budgetplanern und Textern spielen Illustratoren und Grafiker eine wichtige Rolle. Viele Botschaften wollen ins Auge fallen und präsent bleiben – von der Ladeneinrichtung bis zur Anzeige im Magazin, von dem Outfit des Versicherungsvertreters bis zum Produktfoto findet visuelle Kommunikation auf verschiedenen Ebenen statt und befeuert die Customer Journey. Während für Schaufenster und Verkaufsflächen Gestalter für visuelles Marketing verantwortlich sind, übernehmen in digitalen und analogen Medien Grafiker und Illustratoren die Gestaltung. Beide müssen die Basisstrukturen in ihre Layouts einfliessen lassen, das Corporate Design des Unternehmens. Farben, Icons und Schriftarten werden konsequent in das Marketingmedium eingebaut, um einen Wiedererkennungseffekt zu gewährleisten.

Grosse Marken leisten sich in regelmässigen Abständen einen Relaunch ihrer Marke mit moderaten Anpassungen. Dadurch wird der Markenauftritt modernisiert, ohne Bestandskunden und ihr Vertrauen zu verlieren. Gute Illustrationen sind im Marketing Gold wert – für etablierte Konzerne mit eigener Werbeagentur ebenso wie für einen beginnenden Blogger.

Wer von Anfang an auf einprägsame Grafiken und ein individuelles Logo setzt, erhöht die Aufmerksamkeitsspanne potenzieller Kunden um ein Vielfaches. Dabei machen professionelle Grafiken den Unterschied aus. Die Psychologie der Farben, Harmonien zwischen Formaten, der bewusste Bruch von Elementen – alles, was Aufmerksamkeit generiert, wird berücksichtigt. Sämtliche Grafiken und visuellen Elemente sollten inhaltlich zum Produkt oder zum Storytelling passen.

Um nachhaltig erfolgreich zu sein, setzen Marketingagenturen auf gut gemachte Illustrationen. Die Erfolge sprechen für sich. Visuelle Eindrücke sind Erfolgsgaranten in einer Welt voller Reizüberflutung und Angebotsüberfluss. Menschen nehmen Bilder und Videos schneller auf und behalten diese Botschaften bis zu viermal häufiger im Gedächtnis.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂