Start Marketing Strategie US-Wahlkampf: Legendärer Joe Biden Spot mit Eminem
Bildquelle: shutterstock.com

US-Wahlkampf: Legendärer Joe Biden Spot mit Eminem

Eminem ist nicht bekannt dafür, seine Musik zu lizenzieren. Für Biden macht er das zum ersten Mal für einen Politiker – und das mit seinem Signature Song. Lose Yourself aus dem Film 8 Mile ist DER Eminem Song und gewann sogar einen Oskar. Nun ist er im neuen Spot von Joe Biden zu hören.

Lose Yourself vom Detroiter Rapper ist der Soundtrack auf dem neuen Spot von Joe Biden zur US-Wahl. Der 45 Sekunden Spot mit dem Titel „One Opportunity“ fordert die US-Bürger auf, wählen zu gehen und wurde kurz vor dem Wahltag veröffentlicht.

Grafik Biden im Werbespot mit Eminem

Der Rapper war in seiner Karriere des Öfteren politisch, sei es als er 2004 den damaligen US-Präsidenten Bush mit dem Song „Mosh“ regelrecht verbal verprügelte, oder als er in den letzten Jahren Donald Trump mit Freestyles und Tracks immer wieder bashte. Mit der Biden-Werbung hat der 48-jährige Rap-Star nun zum ersten Mal einen seiner Songs an einen politischen Kandidaten lizenziert.

Unter den bekanntesten Künstlern der 2000er gehörte Eminem stets zu den lizenzscheuesten und schränkte die Nutzung seiner Musik selbst in einer Ära lukrativer Film-, Fernseh- und Werbeeinnahmen ein. Die bekannteste Lizenzierung von „Lose Yourself“ kam 2011, als der „8 Mile“-Filmhit in Chryslers „Imported from Detroit“-Kampagne eingesetzt wurde, die während des Super Bowls Premiere hatte.

Bidens „Lose Yourself“-Clip folgt auf die jüngsten Unterstützungsbekundungen für Trump durch Rapper wie Lil Wayne, Kanye West und 50 Cent (obwohl 50 seine Unterstützung inzwischen zurückgezogen hat). Er kommt auch inmitten der anhaltenden Proteste vieler Künstler, deren Songs bei Trump-Veranstaltungen gespielt wurden, darunter die Rolling Stones, Neil Young, Phil Collins und Rihanna. Sogar einige formelle Unterlassungserklärungen wurden eingereicht.

Auf der Zielgeraden der Wahlen haben sich diverse Künstler für Biden stark gemacht, darunter Lady Gaga, Beyoncé, John Legend und Common.

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Corona Werbespot – Deutsche Regierung spaltet die Gesellschaft

Mit dem Hashtag #besonderehelden und humorvollen Videos werden Faulenzer augenzwinkernd zu Helden der Corona-Krise erklärt. Die Reaktionen im Netz sind gemischt, denn...