Start News Brands machen sich über Trumps geflaggte Tweets lustig
Bildquelle: shutterstock.com

Brands machen sich über Trumps geflaggte Tweets lustig

Die Warnhinweise von Twitter zu Trumps Wahlkampf Tweets wurden von Marken wie Oreo oder Burger King aufgegriffen und für humorvolle Twitter-Memes verwendet.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die geflaggten Tweets von Trump zum Meme werden. Im vergangenen Sommer begann Twitter damit, Tweets des Noch-US-Präsidenten Donald Trump mit zu markieren und warnte die Nutzer davor, dass seine Meldungen über Wahlbetrug und Behauptungen über Briefwahlen möglicherweise nicht ganz korrekt sind.

Was mit diesem Tweet der Daily Show anfing, machen sich jetzt auch diverse Unternehmen zunutze. Marken sahen die Gelegenheit, sich am popkulturellen Gespräch zu beteiligen, insbesondere Lebensmittelmarken wie Oreo, Burger King oder Snickers sprangen auf den Zug auf. Unternehmen können sich übrigens sorglos an dem Spass zu beteiligen – ein Twitter-Sprecher sagt, das Meme verstosse nicht gegen die Politik der Plattform. Hier eine Auswahl der besten Memes:

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Weihnachtsmann digital – der alte Mann gibt jetzt Zoom-Calls

Tja von wegen der Weihnachtsmann ist retro. Auch er schützt sich vor Corona, zumal er ja zur Risikogruppe gehören dürfte, und verzichtet...

Die Hälfte der Schweizer spricht sich für eine Abschaffung des Black Fridays aus

Eine Umfrage hat gezeigt, dass in der Deutschschweiz der Black Friday wesentlich negativer gewertet wird, als in der Westschweiz. Allerdings kommt die...

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Wie Verbraucher mit ihren Daten Geld verdienen können

Killi ist eine App, die jeden Verbraucher auf dem Planeten als potenziellen Kunden hat und Verbrauchern die Möglichkeit gibt, von der Nutzung...

Medienecho zur Konzernverantwortungsinitiative aussergewöhnlich gross

Die KVI hat in der Bevölkerung für eine untypische Mobilisierung gesorgt, dementsprechend haben die Medien intensiv über die Vorlage berichtet. Das zeigt...