Start News Timer auf Insta: Neues Feature für Stories im Test
Bildquelle: shutterstock.com

Timer auf Insta: Neues Feature für Stories im Test

Instagram testet mal wieder ein neues Feature, womöglich, um das Engagement auf Stories zu erhöhen. Kyle Harris hat einen entsprechenden Screenshot auf Twitter gepostet, der unter anderem von Matt Navarra geteilt wurde. Dieser zeigt, dass es nun bei einigen Insta-Usern unter den Stories einen Timer gibt, der anzeigt, wie lange eine Story noch verfügbar ist.

Das Ganze könnte zum Ziel haben, dass mehr Menschen eine Story anschauen, um diese eben nicht zu verpassen, bevor sie automatisch verschwinden. Allerdings stellt sich die Frage, wie der neue Timer genau funktionieren soll. Angenommen, ein User postet morgens eine Story und abends eine zweite. Die Story vom Morgen wird eher verschwinden, als die, die abends gepostet wurde. Nun, auf welche Story würde sich der Timer dann beziehen? Auf die, die noch länger verfügbar ist oder auf die, die als erste gelöscht wird? Möglicherweise spielt das bei dem neuen Timer aber auch gar keine Rolle, denn alleine die Anwesenheit des Timers, egal wie lang oder kurz die verbleibende Zeit ist, würde vermutlich so oder so dazu führen, dass mehr Menschen auf die Story klicken. Einfach aus dem Grund, weil wir alle neugierig sind und erst recht nichts verpassen wollen, was dann für immer verschwindet.

Ein anderer Twitter User kommentierte unter Matt Navarras Post, dass die Stories offensichtlich auch nicht mehr in chronologischer Reihenfolge gelistet sind, was wohl ein wichtiger Punkt für Marketer auf Instagram sein dürfte.

FOMO – oder auch die Angst etwas zu verpassen

Ob das jetzt ein gutes oder schlechtes neues Feature für Instagram ist, ist schwer zu sagen. Vielleicht finden Nutzer das spannend und eine wichtige Info, zu wissen, wie lange eine Story noch verfügbar ist. In jedem Fall könnte Instagram dadurch vermutlich die Engagement Statistiken für Stories aufbessern. Auf der anderen Seite könnten sich User auch unter Druck gesetzt fühlen, immer mehr Stories anzusehen. Die Angst etwas zu verpassen, wird in jedem Fall ganz gezielt durch den Einsatz der Timer angesprochen, was wiederum zu einer wahren Story-Sucht bei den Usern führen könnte. Trotzdem bleibt es spannend zu beobachten, wie sich der Timer auf Stories auswirkt und ob sie dadurch öfter angeklickt werden.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein