Start News The Season of Giving – Facebook stellt neue Spendenmöglichkeiten zur Weihnachtszeit vor
Bildquelle: shutterstock.com

The Season of Giving – Facebook stellt neue Spendenmöglichkeiten zur Weihnachtszeit vor

Facebook hat im Rahmen seiner „Season of Giving“-Initiative eine Reihe neuer Spenden- und Wohltätigkeitsoptionen auf Facebook und Instagram angekündigt. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, am 1. Dezember, dem Giving-Dienstag, „einem Tag, an dem Menschen auf der ganzen Welt zusammenkommen, um grosse Anliegen zu unterstützen“, Spenden bis zu 7 Millionen Dollar zu sammeln.

„Dieses Jahr war für alle schwierig – aber ein Silberstreif am Horizont war das immense Mitgefühl und die Grosszügigkeit, die so viele Menschen gezeigt haben. Auf Facebook und Instagram haben die Menschen in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Dollar für die Anliegen von COVID-19 und 65 Millionen Dollar für diejenigen gesammelt, die sich für Rassengerechtigkeit einsetzen, und mehr als 3,9 Millionen Menschen haben unsere Hilfeseite der Community Help Seite besucht, um Wege zu finden, Hilfe zu geben und zu erhalten“, so das Unternehmen in der Ankündigung.

Facebook intensiviert nun die Bemühungen, Spenden zu sammeln und rollt dazu einige neue Tools für Spendenaktionen sowohl auf Facebook als auch auf Instagram aus. Darunter ist eine Option für User, Spendenaktionen für NGOs direkt in ihrem Feed zu erstellen und zu teilen.

Die neuen Spendenfunktionen auf Instagram
Bildquelle: facebook.com

Dies erfolgt zusätzlich zu den verschiedenen bestehenden Spenden- und Sensibilisierungsoptionen auf beiden Plattformen, darunter Fundraising- und Sensibilisierungs-Sticker, Spendenaktionen auf Instagram Live, persönliche Spendenaktionen auf Facebook und so weiter. Facebook sagt, dass 100 Prozent dessen, was auf Facebook und Instagram für gemeinnützige Zwecke gesammelt wird, direkt an die jeweiligen Organisationen geht. Über Facebooks Bezahlsystem Facebook Pay soll das Spenden für die User simpel und sicher gestaltet werden. Das Unternehmen erhofft sich dadurch aber sicher auch, Facebook Pay weiter promoten zu können.

Weitere Tools für Spendenaktionen

Mit einem neuen Tool namens „Drives“ will Facebook für mehr Community Help zu sorgen. So soll es einfacher sein, regional Lebensmittel, Kleidung und andere notwendige Dinge für Menschen in Not zu sammeln. Drives wurde in dieser Woche ausgerollt und wird in Kürze in weiteren Regionen verfügbar sein.

Die neuen Spendenfunktionen auf Facebook
Bildquelle: facebook.com

Weiter können sich Nutzer über die Funktion „Blutspenden“ mit regionalen Zentren vernetzen. Im Zuge der Black Lives Matter Bewegung können sogenannte Black-owned Businesses unterstützt werden, dafür hat Facebook einen Gift Guide für die Vorweihnachtszeit herausgegeben.

Giving Tuesday Event mit Weltstars wie Billie Eilish oder Aloe Blacc

Am 1. Dezember startet Facebook über einen Livestream das exklusive Event Peace Through Music: A Global Event For Social JusticeStars wie Aloe Blacc, Billie Eilish, Becky G, Carlos Santana und Cindy Blackman Santana, Killer Mike, Ringo Starr, Skip Marley werden auftreten, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Der Event wird in Deutschland ab 21 Uhr auf der Facebook App Page zu sehen sein und findet im Rahmen des 75. Geburtstags der United Nations statt.

Mehr als nur eine Image-Kampagne?

Inmitten all der Diskussionen über die negativen Auswirkungen der sozialen Medien, hat die Plattform in der Tat vielen Menschen in Not geholfen und unlängst auch Möglichkeiten zur Förderung von Kleinunternehmen in Schwierigkeiten geboten. Ob dies die allgemeinen Bedenken hinsichtlich Fehlinformationen und ähnlichem aufwiegt, ist schwer zu sagen. Aber Facebook hat auch vielen KMUs, die während der Pandemie Schwierigkeiten haben sich über Wasser zu halten, eine Rettungsleine zur Verfügung gestellt. Es soll auch gesagt sein, dass die neuen Features für Spenden das ganze Jahr über verfügbar sein werden.

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein