Start News Tages-Anzeiger Youth Lab - Tamedia lanciert neues Projekt
Bildquelle: shutterstock.com

Tages-Anzeiger Youth Lab – Tamedia lanciert neues Projekt

Tamedia möchte von den Jugendlichen wissen, was sie am Journalismus wirklich interessiert. Darunter fallen zum Beispiel die Inhalte oder auch die genutzten digitalen Plattformen. Um herauszufinden, wie die Jugendlichen dazu stehen, startet das Tages-Anzeiger Youth Lab ab nächsten Januar. Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren haben dann zwölf Wochen lang die Chance, die Zukunft des Journalismus mitzugestalten.

Das Medienhaus gewinnt Erkenntnisse & die Jugendlichen erhalten spannende Einblicke

Was ist Jugendlichen wichtig, welche Interessen, Ansprüche und Bedürfnisse stehen bei der jungen Bevölkerung in Bezug auf Medien im Vordergrund? Tamedia möchte das im Rahmen des Tages-Anzeiger Youth Lab herausfinden. Dazu soll es voraussichtlich von Januar bis April zwölf Workshops geben. Einmal pro Woche werden sich Redakteure, Marketingfachleute und Produktentwickler mit einer Gruppe von jugendlichen zum gemeinsamen Austausch treffen. Inhaltlich soll es dabei unter anderem um die Themen News, Kampagnen-Gestaltung, Fake-News, Social Media oder auch neue Produktideen drehen. Für die Jugendlichen eröffnet sich dadurch die Möglichkeit, den Arbeitsalltag in einem Medienhaus kennezulernen, indem sie sich als Videoreporter, Journalist oder Social Media Manager ausprobieren können.

Ähnliches Projekt wurde vor zwei Jahren durchgeführt

Bereits vor zwei Jahren gab es das 20 Minuten Youth Lab, bei dem sich Jugendliche aktiv zur Mediengestaltung einbringen konnten. Dieses Projekt sowie das neue Tages-Anzeiger Youth Lab wurde und wird von Sandra Cortesi unterstützt. Die Schweizerin wuchs in Kolumbien auf und leitet seit zehn Jahren das Youth & Media Projekt am Berkman Klein Center for Internet & Society an der Harvard University. Sie bringt mehrjährige Erfahrung aus dem Bereich der Zusammenarbeit mit Jugendlichen mit und war bereits vom letzten Projekt begeistert: „Das 20 Minuten Youth Lab war ein spannendes Projekt, das allen Beteiligten viel gebracht hat. Das 20 Minuten Team konnte von Jugendlichen vieles über ihre digitalen Verhaltensweisen und Vorlieben lernen. Dieses Wissen kann nun in neue Produkte und Formate einfliessen. Umgekehrt zeigt das Feedback, dass die jugendlichen Teilnehmenden Freude daran hatten, ihre Meinungen und Perspektiven einbringen und somit eine Zeitung mitgestalten zu können.“

Der Co-Geschäftsführer von Tamedia, Marco Boselli, findet: „Wir können nicht über die Zukunft des Journalismus diskutieren, ohne die Bedürfnisse der zukünftigen Leserschaft zu kennen. Wir möchten die Einstellungen und das digitale Nutzungs- und Kaufverhalten der Jungen verstehen und mehr über ihre Präferenzen in Bezug auf digitale Produkte, Dienstleistungen und Prozesse erfahren. Dies funktioniert am besten in einem direkten Dialog – davon sind wir überzeugt.“

Online-Bewerbung für das Youth Lab & Corona-Massnahmen

Wer zwischen 15 und 18 Jahre alt ist, kann sich online für das kommende Tages-Anzeiger Youth Lab bewerben. Auf der Webseite gibt es ausserdem noch weiterführende Infos. Betont wird von den Veranstaltern, dass das Youth Lab unter Einhaltung aller Sicherheitsmassnahmen durchgeführt wird. Daher können auch kurzfristig Änderung an dem Programmablauf vorgenommen werden, je nach dem, wie sich die Pandemie-Lage entwickelt.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Medienecho zur Konzernverantwortungsinitiative aussergewöhnlich gross

Die KVI hat in der Bevölkerung für eine untypische Mobilisierung gesorgt, dementsprechend haben die Medien intensiv über die Vorlage berichtet. Das zeigt...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...