Start Karriere Motivationsschreiben – ja oder nein?

Motivationsschreiben – ja oder nein?

Zu einer kompletten Bewerbung gehören der Lebenslauf, die Zeugnisse, die Diplome und das Motivationsschreiben. Das war früher klar. Das wurde von Arbeitgebern so verlangt. Heute spalten sich die Meinungen der Personalverantwortlichen beim Motivationsschreiben. Was gilt?

Grundsätzlich hat jeder Personalchef und jede Personalchefin ihre ganz persönliche Meinung darüber, ob ein Motivationsschreiben sinnvoll ist oder nicht. Die einen legen grossen Wert auf ein persönliches und aussagekräftiges Schreiben. Andere hingegen lesen es gar nicht erst, sondern konzentrieren sich auf den CV. Im Grossen und Ganzen nimmt die Wichtigkeit von Anschreiben in Bewerbungen je länger je mehr ab. Grund dafür sind unter anderem neue online Bewerbungssysteme, bei denen zum Beispiel nur noch der CV verlangt wird.

Das Bewerbungsschreiben wird auch abhängig vom Beruf anders gewertet. Während es in kaufmännischen Berufen häufig gerne gesehen wird (damit erhalten die Personalverantwortlichen einen ersten Eindruck der schriftlichen Fähigkeiten), ist es in handwerklichen oder IT-Berufen von geringerem Belang. Bei diesen Jobs zählen in erster Linie die fachlichen Kompetenzen und wohlgewählte Formulierungen spielen eine kleinere Rolle.

Wie finde ich heraus, ob ein Bewerbungsschreiben gewünscht ist? In der Regel wird dies im Stelleninserat erwähnt. Steht zum Beispiel „vollständige Bewerbungsunterlagen“ gehört das Motivationsschreiben dazu. Manchmal wird dies sogar explizit genannt. Bei Online-Bewerbungen muss das Begleitschreiben nicht immer mit. Dies ist aber normalerweise daran erkennbar, ob dafür ein Formularfeld oder ein Slot zum Hochladen vorhanden ist. Sind Sie sich nicht sicher, ob ein Anschreiben verlangt ist und möchten Sie sich keine Chance vertun, liefern Sie sicherheitshalber eines mit Ihrer Bewerbung mit.

Fakt ist also: Bewerbungsschreiben werden seltener verlangt als früher und verlieren nach und nach an Bedeutung. Ausgestorben sind sie aber noch nicht. Im Zweifelsfalle legen Sie Ihrer Bewerbungsmappe ein individuelles, auf die Stellenanzeige passendes, korrekt geschriebenes, kurz und präzis gehaltenes und sinnvoll strukturiertes Motivationsschreiben bei.

 

Autor: Jobchannel AG

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

SEM / SEA / SEO

SEM, SEA, SEO – Unterschiede und Definitionen SEM (Search Engine Marketing: Suchmaschinenmarketing) steht als Oberbegriff für alle Massnahmen rund...

News Crowdfunding #1

Crowdfunding ist eine alternative Finanzierungsform, die stetig an Beliebtheit gewinnt, vor allem bei Startups. Diese können mit Hilfe von Crowdfunding die Auswahlkriterien der Banken...

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing das Topmodel der Werbung Was 1997 durch den Amazon-Gründer aus der Partylaune heraus entstand, gehört heute sozusagen zum...

Social Media Marketing

Was ist Social Media Marketing? Es ist ein täglicher Alltagsbegleiter: Das Smartphone. Soziale Medien wie Instagram, Facebook, Pinterest oder...

Digital / Online Marketing

Digital / Online Marketing der Schlüssel zum Erfolg Die richtige Online-Marketing-Strategie ist die elementarste Frage für eine erfolgreiche Zukunft....