Zufallsauswahl

    0
    48

    Zufallsauswahl ist ein Verfahren der Stichprobenbildung (Auswahlverfahren): Bei der reinen Zufallsauswahl wird jedes Element, das in eine Stichprobe eingeht, beispielsweise die Telefonnummer, unmittelbar aus der Grundgesamtheit gezogen (Telefonnummern Schweiz). Bei diesem Urnenmodell hat jedes Element die gleiche Chance (Wahrscheinlichkeit), in die Stichprobe zu gelangen. Eine gesichtete Zufallsauswahl liegt vor, wenn beispielsweise die Grundgesamtheit «Telefonnummern Schweiz» in drei Grundgesamtheiten geschichtet wird: «Telefonnummern Deutschschweiz», «Telefonnummern Westschweiz» und «Telefonnummern italienische Schweiz».

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein