Quota-Verfahren

    0

    Das Quota-Verfahren (Quotenauswahl) ist, als eine der zwei Hauptgruppen von Auswahlverfahren einer Stichprobe aus der Grundgesamtheit, ein Verfahren der bewussten Auswahl: Bei der Stichprobenziehung erfolgt die Auswahl der Elemente analog zu der Verteilung bestimmter Merkmale. Dabei geht man von der Kenntnis der untersuchungsrelevanten Merkmale aus (Alter, Beruf, Geschlecht, Wohnort usw.), deren Ausprägung sowie ihrer relativen Verteilung (Quota) in der Grundgesamtheit (Meffert 1986).

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein