PopUnder

    0
    22

    Ähnlich wie bei einem Pop-Up, wird ein neues Browser-Fenster geöffnet, welches jedoch nicht im Vordergrund sichtbar ist, sondern seinen Platz als hinterster Browser einnimmt. In der Regel haben Anwender mehrere Browser-Fenster geöffnet, welche verschiedene Inhalte/Web-Seiten anzeigen. Wird ein PopUnder als Java-Script auf einer Web-Seite gestartet, öffnet sich ein neues Browser-Fenster. Das heisst, beendet der Anwender seine Surfsitzung in dem er seine Browser schliesst (Programm beendet), stösst er zwangsläufig auf den Browser mit der Werbebotschaft (PopUnder), welcher noch aktiv ist.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein