Facings

    Hierbei handelt es sich um einen Begriff für die Umschreibung der optimalen Präsentation von Waren im Verkaufsregal. Dabei kann dieses Optimum bei den entsprechenden Produkten durch unterschiedliche Prinzipien erreicht werden: Warengliederungsprinzip Preisklassenprinzip Bedarfsbündelungsprinzip Komplementärprinzip. Beispielsweise finden die beiden letztgenannten Prinzipien im Lebensmittelbereich Anwendung.

    Vorheriger ArtikelFacing
    Nächster ArtikelFactory Outlet
    Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. :-)