Blickaufzeichnung

    0
    22

    Die Blickaufzeichnung ist eine apparative Messmethode der visuellen Information. Sie registriert die Augenbewegungen und nutzt hierzu die Physiologie der Augenbewegungen: Der menschliche Blick tastet ein Bild mit unregelmässigen Sprüngen (Saccaden) weitgehend autonom ab und nur die fixierten Ausschnitte (Fixationen) werden im Gedächtnis weiterverarbeitet.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein