Start News Klimaschutz und Nachhaltigkeit – jeder will dabei sein

Klimaschutz und Nachhaltigkeit – jeder will dabei sein

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, welche derzeit die öffentliche Debatte mitdominieren und auch auf den Kapitalmarkt Einfluss nehmen. Die Formel ESG erweitert den Blickwinkel der Emittentenbetrachtung und grüne Anleihen verbreitern das Investitionsspektrum im Sinne der oben genannten „Mega-Themen“. Grüne Bonds sind Teil der Sichtweise, dass der Kapitalmarkt sowohl auf Emittenten- als auch auf Investorenseite ein stärkeres Gewicht auf den Faktor Nachhaltigkeit legen muss.

Wann ist ein Bond grün? Der Schlüssel zur Beantwortung dieser zentralen Frage liegt in allererster Linie in der Verwendung der mit der Anleihe aufgenommenen Mittel. Green Bonds dienen vor allem der Finanzierung oder Refinanzierung von neuen beziehungsweise schon existierenden Projekten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz. Eine gewisse ‚definitorische Breite‘ wird sich bei der Festlegung, was denn nun geeignete ökologische Projekte sind, nur schwer vermeiden lassen. Um aber über Transparenz und Vereinheitlichung einen effizienten und möglichst expandierenden Green Bond Markt zu unterstützen, sind Standardisierungsansätze von hoher Relevanz. Zwei dieser Ansätze – die Green Bond Principles des ICMA sowie der (geplante) Green Bond Standard der EU – werden in der Studie kurz dargestellt.

Der Markt für in Euro denominierte Corporate Green Bonds hat nach drei Quartalen mit einem Emissionsvolumen von 21,4 Mrd. Euro (bei 43 Bond-Transaktionen) bereits das Niveau des bisherigen Rekordjahres 2017 (17,3 Mrd. Euro im Gesamtjahr) übersprungen. Versorger stellen die mit Abstand größte Emittentenbranche dar, gefolgt von Transport- und Telekommunikationsunternehmen. Mit Blick auf die Regionalität bleibt festzuhalten, dass der überwiegende Teil der Euro Green Bonds auch von Unternehmen aus der Eurozone stammt, wobei Italien, Frankreich, Deutschland und die Niederlande als Herkunftsländer die Rangliste anführen.

Die Standards für ESG Anlagen sind zurzeit teilweise noch in der Phase der Schärfung und Spezifizierung. Daher kann man teilweise nur hoffen, dass in ein paar Jahren immer noch Green drin ist, wo Green draufsteht.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

SEM / SEA / SEO

SEM, SEA, SEO – Unterschiede und Definitionen SEM (Search Engine Marketing: Suchmaschinenmarketing) steht als Oberbegriff für alle Massnahmen rund...

News Crowdfunding #1

Crowdfunding ist eine alternative Finanzierungsform, die stetig an Beliebtheit gewinnt, vor allem bei Startups. Diese können mit Hilfe von Crowdfunding die Auswahlkriterien der Banken...

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing das Topmodel der Werbung Was 1997 durch den Amazon-Gründer aus der Partylaune heraus entstand, gehört heute sozusagen zum...

Social Media Marketing

Was ist Social Media Marketing? Es ist ein täglicher Alltagsbegleiter: Das Smartphone. Soziale Medien wie Instagram, Facebook, Pinterest oder...

Digital / Online Marketing

Digital / Online Marketing der Schlüssel zum Erfolg Die richtige Online-Marketing-Strategie ist die elementarste Frage für eine erfolgreiche Zukunft....