Start Kommunikation Jochen Schweizer sucht eine Agentur: Kleine Agenturen können sich jetzt auch bewerben
Bildquelle: shutterstock.com

Jochen Schweizer sucht eine Agentur: Kleine Agenturen können sich jetzt auch bewerben

Die Jochen Schweizer Mydays Group sucht eine neue Werbeagentur. In diesem Zuge können sich auch kleine und unbekannte Agenturen bewerben, denn das Unternehmen vergibt eine Wildcard für den Pitch.

Auf der Suche nach einer neuen Agentur ist die Jochen Schweizer Mydays Group auch kleineren Kreativagenturen aufgeschlossen. Eine Pitchliste steht zwar schon fest, aber drei weitere Unternehmen können eine Wildcard ergattern, wenn sie die Unternehmensgruppe überzeugen. Vor allem kleinere Agenturen haben so die Chance an einem grossen Projekt mit zu arbeiten.

Warum eigentlich eine neue Agentur?

Mithilfe einer neuen Agentur möchte das Unternehmen einen mehrjährigen Kommunikations- und Strategieplan auf die Beine stellen. Die beiden Marken Jochen Schweizer und Mydays wollen damit eine Neuausrichtung umsetzen. Geplant ist eine gezielte 360°-Kommunikation, die letztlich zum Ziel hat, die beiden Marken auf das Level einer Love Brand zu heben.

Schon im Januar sollen die Gewinner feststehen

Im Januar 2021 steht nicht nur die überzeugendste Agentur fest, es soll auch schon direkt eine neue Strategie ausgearbeitet werden. Unterstützung gibt es von der eigenen Inhouse-Agentur, die bei der Entwicklung einer neuen Kommunikationsplanung und Markenarchitektur unter die Arme greift. Bislang hatte die Jochen Schweizer Mydays Gruppe auf die Zusammenarbeit mit externen Agenturen verzichtet. Lediglich zur Entwicklung der Jochen Schweizer App hatte das Unternehmen zeitweise Unterstützung durch die deutsche Werbeagentur Grabarz & Partner.

Agenturen können sich noch bis zum 29. Oktober bewerben

Wer eine Wildcard ergattern möchte, muss sich sputen: Am 29. Oktober ist Bewerbungsschluss. Erwartet wird ein Bewerbungsvideo, die Ansprüche daran sind zwar nicht hoch, aber für kreative Köpfe ausbaufähig. In dem Video sollen sich Bewerber kurz vorstellen, ein paar Referenzen nennen und vor allem überzeugend begründen, warum sie genau die Richtigen sind. Bis zum 03. November wird laut Unternehmen die Wildcard mit einer Einladung zu einem Chemistry Meeting vergeben. Wenn die Chemie zwischen der Unternehmensgruppe und der Agentur passt, erfolgt die Einladung zum Pitch, der übrigens bezahlt sein soll. Hier gehts direkt zur Bewerbung.

Über die Jochen Schweizer Mydays Group

Zu der Unternehmensgruppe gehören die Marken Mydays und Jochen Schweizer, beide bieten die Möglichkeit, Erlebnisse zu verschenken, allerdings mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Bei Mydays überwiegen Erlebnis-Gutscheine, die sich besonders für Familien eignen. Wohingegen sich Jochen Schweizer mit atemberaubenden Erlebnissen wie Bungee-Jumping, Fallschirmspringen und ähnlichen Abenteuern einen Namen gemacht hat.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Medienecho zur Konzernverantwortungsinitiative aussergewöhnlich gross

Die KVI hat in der Bevölkerung für eine untypische Mobilisierung gesorgt, dementsprechend haben die Medien intensiv über die Vorlage berichtet. Das zeigt...