Start News Instagram Reels – Muss sich TikTok Sorgen machen?
Bildquelle: shutterstock.com

Instagram Reels – Muss sich TikTok Sorgen machen?

Mit Instagram Reels hat das Unternehmen in diesem Sommer ein Feature gelauncht, das auf jeden Fall auch dazu gedacht war, TikTok Konkurrenz zu machen. Seit August gibt es Instagram Reels und die Berliner Influencer Marketing Agentur Intermate hat sich nun gedacht, dass es Zeit für eine Zwischenbilanz ist. Das Unternehmen hat sich dazu Accounts von bekannten Influencern mit einer Community von 500.000 bis 1,5 Millionen Followern angeschaut, um zu sehen, wie beliebt die Reels nun wirklich sind.

Fast die Hälfte der Influencer verwendet keine Reels

Philip Papendieck, Gründer und CEO von Intermate kommt zu einem klaren Ergebnis: „die Frage, ob Instagram Reels Tiktok den Rang ablaufen kann, lässt sich nach den ersten drei Monaten mit einem klaren Nein beantworten. Dies lässt sich mit Blick auf die Daten als auch auf qualitativer Ebene begründen.“ Laut der Analyse werden monatlich nur knapp fünf Reels von den Influencern hochgeladen. Bei TikTok hingegen werden alleine pro Tag drei Videos veröffentlicht. Weiter hat die Agentur festgestellt, dass knapp die Hälfte der Insta-Sternchen noch gar keine Reels hochgeladen hat.

Vermutlich reicht den Usern eine App

Herausfinden konnte die Agentur aus Berlin auch, dass die Engagement-Rate sehr niedrig ist und im Durchschnitt bei grade mal 3,3 Prozent liegt. Trotzdem haben Reels eine gute View-Follower Ratio und eine, im Verhältnis zu den Followern, hohe Aussteuerung, wenn man die Daten mit denen der Insta-Stories vergleicht. Philip Papendieck erklärt: „Die Creator*innen scheinen noch wenig Insights zu haben, woher der Traffic bei Reels kommt und konnten selbst bei gut ausgesteuerten Reels wenig zusätzliches Kanalwachstum auf Instagram feststellen. Gelobt wurde seitens der Creator*innen hingegen die Möglichkeit der Nutzung von Filtern in den Reels.“ Vielleicht reicht aus Nutzersicht also einfach TikTok und es muss keine andere App hinzukommen, die ähnliche oder sogar fast gleiche Funktionen bietet. Allerdings können Reels mit ihrer User Experience TikTok noch nicht das Wasser reichen und sind möglicherweise deswegen noch so unbeliebt.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel