Start News Google: Traffic über Backlinks ist kein Ranking-Faktor
Quelle: garagestock/shutterstock.com

Google: Traffic über Backlinks ist kein Ranking-Faktor

Suchmaschinenoptimierung hilft in aller Regel dabei die Ranking-Faktoren positiv zu beeinflussen. Dabei folgen die SEOs zunächst den Best-Practices der Suchmaschinen und erstellen Webseiten mit „Awesomeness“ die genau den Nerv des Suchenden treffen. Wenn das dann erledigt ist, kümmert der SEO sich um die Optimierung der relevanten Ranking Faktoren. Allen voran natürlich um den Ausbau der Relevanz in Form von noch besseren Inhalten sowie um die Bestätigung der Inhalte von Außen.

Google: Traffic über Backlinks ist kein Ranking-Faktor

Bei der Bestätigung von Außen, sind eingehende Links – auch Backlinks genannt – ein unbestrittener Faktor bei Google. Links sind einfach ein gut auswertbares Signal, die verschiedene Webseite im Web miteinander verbinden. Neben dem Benutzer der Suchmaschinen und den sozialen Kanälen sind Links die dritte große Säule im Web für das Erkunden neuer Inhalte. Viele Nutzer werden erst nur einen Link auf andere Inhalte aufmerksam und die Suchmaschinen selbst crawlen die Inhalte basierend auf Verlinkungen. Links sind demnach essentiell für Nutzer und Suchmaschinen.

Seit Beginn meiner SEO-Laufbahn in den frühen Nuller-Jahren hält sich der Glaube, dass ein guter Link auch Traffic bringen muss. In den letzten Jahren, ziemlich genau nach dem Penguin-Update, verstärkte sich dieser Glaube um ein Vielfaches. Der Glaube basiert auf der einfachen Annahme, dass eine Seite die viel Traffic hat besser ist als eine Seite die wenig Traffic hat, demnach muss ein Link mit viel Traffic besser sein als ein Link mit wenig Traffic. Logisch oder? Vergessen wird bei dieser Annahme jedoch, dass nicht um „besser“ oder „schlechter“ geht – sondern um „relevant“ oder „unrelevant“ und diese Vokabel nährt sich nicht aus Popularität.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass Google auf die Frage:

Kann „referral“ Traffic als Rankingfaktor betrachtet werden? Oder hat es eine nennenswerte Korrelation für SEO?

…nach etwas Bedenkzeit von gut 27 Tagen von seinem Google Webmaster Account die Antwort liefert:

Nein, der Traffic einer Webseite ist kein Ranking-Faktor. Wenn die Seite beginnt relevanten Traffic zubekommen und die Besucher deine Seite gut finden, dann ist das ein guter Start!

Matt Cutts, ehml. Google Head of Webspam, sagte damals sinnbildlich übersetzt in diesem Kontext, so glaube ich mich erinnern zu können: „Wenn Traffic ein Ranking Faktor wäre, würde der XXX Bereich im Web, gefolgt von Katzen-Bilder Seiten und Hundebabys das Web dominieren und alle würden nur noch Bilder verlinken, statt Text„.

Die wichtigsten Infos für Schweizer Webmaster zusammengefasst

Was ist denn nun ein guter Link? Diese Antwort lässt sich vielleicht so beantworten:

Ein guter Link, beeinflusst den benannten Ranking-Faktor positiv. Das Ergebnis drückt sich im Ranking und der Dauer der Wirkung aus. Sieht man keinen Effekt war es kein guter Link, denn dann konnte der Faktor nicht positiv beeinflusst werden. Der Faktor t (Zeit) spielt in der Wirkungsweise eine Rolle. Auch ist die Wirksamkeit einer Verlinkung nur ein Signal – ein Vote. Manchmal benötigt man mehr als einen Vote, um die Wirkung deutlicher zu sehen. Gute Links sind plausibel, authentisch und natürlich nicht eingekauft. Sie sind ein Ausdruck, eine Empfehlung eines Mehrwerts für den, der die Inhalte konsumiert. Sie erweitern das inhaltliche Spektrum, sind treffend bezeichnet und erleichtern dem Klickenden das Thema zu verstehen oder seine Journey zu absolvieren.

Gute Links gab es schon immer, nur die schlechten Links sind wertlos geworden. Gute Links sind real, haben nur sehr selten etwas mit Guest-Posts oder Artikelmarketing oder Advertorials zu tun. Für einen guten Link muss kein Traffic fließen. Lediglich die Click-Probability – also die Chance gesehen und womöglich geklickt zu werden sollte gegeben sein.

Dass Backlinks eine wichtige Rolle beim Ranking spielen, sieht man auch beim derzeit stattfindenden SEO-Contest, bei dem zahlreiche SEOs auf ein vorgegebenes Keyword optimieren, wie z. B. dieser WildsauSEO. Die Bandbreite ist groß: von Forenlinks bis hin zu redaktionellen Links ist alles dabei.

Quelle

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Tiefere B2B-Marketing-Budgets aufgrund Corona-Krise

Laut einer Studie des deutschen Bundesverbandes für Industrie und Kommunikation (bvik) sinken die Ausgaben für B2B-Marketing. Das hat einerseits mit den vielen...

Globaler Werbemarkt erholt sich erst 2022 von der Corona-Krise

Durch COVID-19 fallen im Jahr 2020 Ausgaben in Höhe von 63 Milliarden Dollar vom globalen Werbemarkt weg. Die prognostizierte Verbesserung um 6,7...

Cyber-Weekend: Händler machen 4,8 Milliarden Dollar Umsatz auf Amazon

Beim Amazon klingelten dieses Wochenende gehörig die Kassen. Der Online-Riese teilte am Dienstag mit, dass Marktplatzhändler auf der Plattform weltweit einen Umsatz...

B2B Marketing Trends 2021 – Diese 6 Punkte sollte dein Unternehmen beachten

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich das B2B-Marketing stark verändert. Die Digitalisierung hat wie eine Bombe eingeschlagen und die...

Corona Werbespot – Deutsche Regierung spaltet die Gesellschaft

Mit dem Hashtag #besonderehelden und humorvollen Videos werden Faulenzer augenzwinkernd zu Helden der Corona-Krise erklärt. Die Reaktionen im Netz sind gemischt, denn...