StartDigitalisierungGeneration 50 plus liebt Shopping – und ist Online
Bildquelle: shutterstock.com

Generation 50 plus liebt Shopping – und ist Online

Eine Studie vom AS&S hat das Konsumverhalten von Best Agern untersucht. Pro Senectute Schweiz hat die Studie Digitale Senioren 2020 publiziert. Fazit: Senioren haben im Schnitt nicht nur das Geld zum Einkaufen, sie geben es auch sehr gerne aus – und immer mehr Senioren sind online unterwegs.

Best Ager und Senioren als Zielgruppe sollten aus diversen Gründen nicht vernachlässigt werden. Zum einen hat das demografische Gründe. Menschen ab 50 sind eine wachsende Gruppe und machen 45 Prozent der Gesamtbevölkerung aus, während die werberelevante Zielgruppe 14-49 ständig schrumpft. Zum anderen steigen Vermögen und Kaufkraft mit dem Alter. Laut der Studie vom ARD-Vermarkter AS&S gibt die Generation ab 50 am Meisten für Güter des täglichen Bedarfs aus (58%). Bei Elektrogeräten sind es 60 Prozent, bei Angeboten rund ums Haus 61 Prozent. Fast zwei Drittel der Neuwagenkäufer sind über 50.

statistik über konsumrelevanz von personen ü50

Diese Zielgruppe ist am besten über das Radio zu erreichen. In Deutschland erreichen Radiokampagnen monatlich 90 Prozent der Haushaltsführenden, die für 9,9 Milliarden Euro Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel – oder 87% des Gesamtumsatzes – stehen. Die aufgrund von Radiokampagnen des Lebensmitteleinzelhandels erzielten Mehrumsätze kommen zu rund zwei Dritteln von Haushaltsführenden ab 50 Jahren.

Senioren zunehmend online zu erreichen

Pro Senectute Schweiz publiziert seit 2010 die Studie Digital Seniors und hat dieses Jahr die neue Ausgabe vorgestellt. Laut der Stiftung sind „74 Prozent der Seniorinnen und Senioren heute online unterwegs. Jungsenioren können im Umgang mit digitalen Kommunikationstechnologien sogar mit der jüngeren Bevölkerung mithalten.“ Das ändere sich erst im hohen Alter.

„Der Anteil der «Online-Senioren» hat sich seit 2010 fast verdoppelt, zwei Drittel besitzen Tablets oder Smartphones. Die mobile Nutzung des Internets ist seit 2015 um mehr als das Doppelte gestiegen“, so Pro Senectute Schweiz. Die Zielgruppe ab 50 wird also auch für digitale Ads immer interessanter.

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Beliebte Artikel