Start Digitalisierung Das Masken Emoji ist jetzt happy - Trotz Corona
Bildquelle: shutterstock.com

Das Masken Emoji ist jetzt happy – Trotz Corona

Das Masken-Emoji ist nicht neu. Es wird schon lange verwendet, um Krankheit anzudeuten. In Corona-Zeiten erlebt es nun ein Revival und ist eines der beliebtesten Emojis in Corona Tweets. Mit Apples neuem iOS-Update wird es nicht mehr so traurig, sondern fröhlich aussehen. Nehmt das, Maskengegner.

Wenn das Maskentragen für Menschen unabhängig von den Symptomen normalisiert und gefördert werden soll, dann sollte die Symbolik um das Maskentragen nicht implizieren, dass man durch das Tragen einer Maske krank sein muss. So lautet die Theorie. Somit bekommt das Emoji mit iOS 14.2 ein Update, wie emojipedia berichtet.

Im Unicode-Konsortium bleibt das Smiley unverändert. Das heisst, dass nur Empfänger mit iOS 14.2 die neue Version des Emojis sehen können. Nutzer anderer Betriebssysteme oder mit älterem iOS sehen das Standard-Emoji „Gesicht mit medizinischer Maske“.

Apple nicht zum ersten Mal Vorreiter

Schon 2016, kurz nachdem ein Attentäter in einem Club in Orlando 49 Menschen getötet hatte, änderte Apple ein Emoji. Aus der Pistole wurde eine Wasserpistole, was zu einem Aufschrei der politischen Rechten in den USA geführt hatte. Gar von einem Ende der freien Meinungsäusserung wurde damals gesprochen. Andere Lager sagten eine pazifistische Wende voraus. Ob das neue Masken-Emoji gleichermassen polarisieren wird, bleibt abzuwarten.

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel