StartE-CommerceCyber Week Preview von eBay: Nutzer suchen Hanteln statt Skischuhe
Bildquelle: shutterstock.com

Cyber Week Preview von eBay: Nutzer suchen Hanteln statt Skischuhe

Home Fitness boomt in der Corona-Krise, Homeoffice und weniger Bewegung sei Dank. Dementsprechend sind Skischuhe momentan nicht gerade hoch im Kurs und auch Luxusgüter sind nicht gefragt. Das geht aus eBays Cyber Week Preview hervor, der anhand von Suchmustern die aktuellen Shopping-Trends beleuchtet.

Die Cyber Week 2020 hat offiziell begonnen und scheint dieses Jahr auf reges Interesse zu stossen. Laut dem Report von eBay sind die Suchanfragen nach „Cyber Week“ dieses Jahr um 52 Prozent gestiegen. Dieses Jahr steht die Rabattschlacht im Zeichen des Home Fitness-Booms zu Corona-Zeiten: Kein anderes Produkt wird von den Deutschen im Vorfeld des beliebten Shopping Events stärker nachgefragt als Hanteln (plus 201 Prozent). Und auch Laufbänder (plus 36 Prozent) liegen aktuell voll im Trend, um sich während des Lockdowns zuhause fit zu halten.

Für den Report hat eBay Ads die Suchanfragen bei eBay.de im Oktober 2020 im Vergleich zum Vorjahr ausgewertet. Mit diesem Report bietet eBay Ads allen Marketern einen wichtigen Indikator, um ihre Werbemassnahmen in der Cyber Week und darüber hinaus gezielt auf die aktuellen Veränderungen in der Konsumentennachfrage abzustimmen. Zu den Verlierern der diesjährigen Cyber Week zählen demnach vor allem Produkte, die dem Winterurlaub zuzurechnen sind: Da der Skiurlaub 2020 coronabedingt ausfallen muss, bricht die Nachfrage nach entsprechendem Equipment wie z. B. Skischuhe (minus 89 Prozent) und Snowboards (minus 71 Prozent) ein.

Bildquelle: ebay.com

Technik und Spielzeug: Das sind die Cyber Week Charts 2020

Traditionell ist die Kategorie Technik in der Cyber Week stark nachgefragt, um das ein oder andere Elektro-Schnäppchen zu ergattern. 2020 steht bei den deutschen Shoppern vor allem eine neue Soundbar (plus 47 Prozent) und ein Chromecast (plus 15 Prozent) auf dem Wunschzettel. Deutlich weniger Interesse zeigen die deutschen Konsumenten in diesem Jahr an Smartphones (minus 49 Prozent) und Bluetooth-Kopfhörern (minus 47 Prozent). Im Bereich Spielzeug liegen klassische Gesellschaftsspiele (plus 19 Prozent) hoch im Kurs. Auch kreatives Spielzeug wie Play Doh-Knete (plus 19 Prozent) und Lego (plus 12 Prozent) erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Im Corona-Jahr 2020 zeigt sich aber auch eine neue Sparsamkeit. Teure Luxusartikel (minus 40 Prozent) haben in der Gunst der Kunden stark nachgelassen. Das deckt sich mit Umfragen zum Thema, wie sie etwa Idealo durchgeführt hat. Wie Du am besten von der Rabattschlacht profitieren kannst, erfährst Du in unserem eCommerce Guide für die Vorweihnachtszeit.

Simon Chiozza
Simon ist das perfekte Beispiel für die Symbiose aus Journalismus und Marketing, die wir auf marketing.ch erreichen möchten. Er arbeitete viele Jahre im Marketing, bevor er seine zweite grosse Leidenschaft im Journalismus fand. Als unser "News-Guy" sorgt er dafür, dass ihr immer mit den aktuellsten News versorgt seid.

Beliebte Artikel