Start Kommunikation Busseiten werden neu zu Plakatsäulen
Quelle: Denis Linine/shutterstock.com

Busseiten werden neu zu Plakatsäulen

Die Verkehrsbetriebe Zürich bieten neue Werbeformate an – sowohl auf Bussen wie auch auf den Trams.

Um noch besser auf die Bedürfnisse der Werbekunden eingehen zu können, bietet VBZ TrafficMedia verschiedene neue Werbeformate auf den Trams und Bussen der VBZ an, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bei den Trams des Typs Cobras kann neu die Dachwerbung Cobra Large XL gebucht werden. Sie ist höher als die bestehende Dachwerbung und bietet über 40 Prozent mehr Werbefläche.

Auf den Autobussen stehen neu die Standardplakatformate F200 und F12 zur Verfügung. Diese werden auf einer Fahrzeugseite montiert. Damit können Werbekunden ihre Plakatkampagne ohne Anpassungen in den ÖV verlängern. Auf Bussen mit einem F200- oder F12-Plakat wird keine Dachwerbung mehr platziert.

Busseiten werden neu zu Plakatsäulen
Bus Conforama F12

Zusätzlich wird bei den Trolleybussen die Dachwerbung mit dem vom Tram bekannten Moving Poster vergrössert. Das Plakat schliesst nahtlos an die Dachwerbung an. Pro Fahrzeugseite ist ein Moving Poster zu finden.

Mit den neuen Angeboten haben die Werbekunden laut Mitteilung mehr Möglichkeiten für kreative Umsetzungen. Gleichzeitig wird die Sichtbarkeit der Werbung auf Trams und Bussen der VBZ noch weiter erhöht.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein