Start Digitalisierung BMW stellt den Kunden in den Mittelpunkt

BMW stellt den Kunden in den Mittelpunkt

BMW glaubt weiter an den Diesel, setzt auf Digitalisierung sowie den elektrischen Antrieb und will weiter wachsen. Bei der Bilanzpressekonferenz zeigt sich CEO Harald Krüger optimistisch. Er will die Zukunft bestimmen.

Die Zukunft bei BMW ist weiß und steht rechts auf der Bühne: der i4, ein Elektroflitzer, ein Konzeptfahrzeug, ein Technologieträger. Ein Auto, das Freude am Fahren mit Digitalisierung und neuen Servicekonzepten kombinieren soll. Bei der Bilanzpressekonferenz blickte CEO Harald Krüger nach vorne. Er will 2018 zum neunten Rekordjahr infolge machen. 2,4 Millionen verkaufte Autos und 164.000 Motorräder gilt es zu übertreffen. Einen Gewinn im Jahr 2017 von 10,7 Milliarden Euro Gewinn (plus zehn Prozent) zu toppen.

Unmöglich? Nicht, wenn man am Mittwochmorgen Krüger zuhört. Er kündigt weitere Investitionen in Forschung & Entwicklung und in die Qualifizierung der Mitarbeiter an, 20 neue und überarbeitete Modelle sollen 2018 kommen. Er will die E-Flotte weiter ausbauen. Und er gibt einen Auftrag an das Marketing. „Wir stellen den Kunden ganz klar in den Mittelpunkt unseres Handelns. Wir denken konsequent vom Kunden her“, beschreibt Krüger das neue Mantra in der BMW-Denke.

Vorstandskollege Pieter Nota – seit Jahresbeginn für Vertrieb und Marke BMW verantwortlich und der Neue auf dem Podium – nimmt es gelassen zur Kenntnis. Er hört vor allem konzentriert zu, bei den Ausführungen seiner Kollegen und den Fragen der Journalisten. Was dabei in im vorgeht, verrät seine Miene nicht. Auch dann nicht, als er noch nach fast zwei Stunden zwei Fragen aus der Journalistenrunde beantworten soll, zum Angebot im Luxussegment und den Chancen, in Saudi Arabien verstärkt Frauen anzusprechen. „Wir werden in diesem Jahr im oberen Segment das Angebot deutlich verbreitern“, sagt Nota und nennt etwa das 8er Coupé und den neuen X7. Er kündigt zudem an, die Händler zu befähigen, die Luxuskäufer aktiv anzusprechen. „Dabei spielt die Digitalisierung und der Aufbau von digitalen Kundenbeziehungen eine wichtige Rolle.“ Den Markt in Saudi-Arabien und die Entwicklungen beobachte man aufmerksam. „Wir sind in der Lage, das dortige Marktpotenzial auszuschöpfen“, sagt Nota.

Doch Saudi-Arabien ist derzeit nicht das drückendste Problem des Münchner Premiumherstellers. Denn neben der Zukunft und den Zahlen spielte bei der Pressekonferenz auch der Besuch der Staatsanwaltschaft eine Rolle. Am Dienstag hatten 100 Ermittler Büroräume in der Konzernzentrale durchsucht. Es geht um die möglichen Abgasmanipulationen an rund 11.400 Dieselfahrzeugen. BMW weist den Manipulationsvorwurf entschieden zurück. Stattdessen spricht das Unternehmen von einer „fehlerhaft zugeordneten Software.“ Darüber hinaus will man sich nicht zu dem laufenden Verfahren äußern, auch nicht zu der Frage, ob das Image von BMW leide.

Zwei Botschaften hat Krüger dennoch: „Unsere Diesel gehören zu den besten der Welt“, sagt der CEO. Deshalb wirbt BMW gerade mit einem Rücknahme-Versprechen im deutschen Markt um das Vertrauen der Kunden. Und Fahrverbote sind für den Top-Manager der falsche Weg. Stattdessen würde er mit der Bundesregierung gerne über ein anderes Thema reden: ein Mobilitätskonzept, das Auto und ÖPNV mit einschließt. Zukunft eben.

Quelle: HORIZONT

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

SEM / SEA / SEO

SEM, SEA, SEO – Unterschiede und Definitionen SEM (Search Engine Marketing: Suchmaschinenmarketing) steht als Oberbegriff für alle Massnahmen rund...

News Crowdfunding #1

Crowdfunding ist eine alternative Finanzierungsform, die stetig an Beliebtheit gewinnt, vor allem bei Startups. Diese können mit Hilfe von Crowdfunding die Auswahlkriterien der Banken...

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing das Topmodel der Werbung Was 1997 durch den Amazon-Gründer aus der Partylaune heraus entstand, gehört heute sozusagen zum...

Social Media Marketing

Was ist Social Media Marketing? Es ist ein täglicher Alltagsbegleiter: Das Smartphone. Soziale Medien wie Instagram, Facebook, Pinterest oder...

Digital / Online Marketing

Digital / Online Marketing der Schlüssel zum Erfolg Die richtige Online-Marketing-Strategie ist die elementarste Frage für eine erfolgreiche Zukunft....