StartGrafik & Videoproduktion6 der besten Logos von Unternehmen
Bildquelle: shutterstock.com

6 der besten Logos von Unternehmen

An ihren Logos kann man viele Unternehmen direkt erkennen. Oft reicht schon ein einzelner, flüchtiger Blick und man weiss direkt, um welchen Konzern es geht. Doch welche Logos sind die Besten und was zeichnet sie aus? Hier gibt es eine Übersicht über besonders markante Logos und wissenswerte Details dazu.

Das wohl bekannteste Logo der Welt ist der Swoosh von Nike, wie auch eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab. Demnach liegt das Logo mit 16 Prozent auf dem ersten Rang, gefolgt vom Apple-Logo und dem vom Fastfood-Riesen McDonald’s. Auch das eindringliche Logo von Coca Cola wird von vielen Menschen sofort erkannt. Doch was zeichnet die besten Logos von Unternehmen aus, was ist ihre Geschichte und warum genau haben die Logos einen so hohen Wiedererkennungswert? Oftmals ist es vor allem die Simplizität, die viele bekannte Logos auszeichnet. So besteht das Markenlogo von Nike bereits von Beginn an in nahezu identischer Form und wurde lediglich minimal angepasst. Auch bei anderen weltbekannten Firmenlogos ist dies der Fall.

Der Swoosh von Nike überzeugt durch seine Einfachheit

Nike-Logo auf Schuh.
Bildquelle: pixabay.com

Nike startete ursprünglich als Blue Ribbon Sports und beschloss erst 1971, Sportschuhe zu produzieren. Dafür wurde die Marke Nike etabliert. Der Nike-Gründer Philip Knight fand den Swoosh, also das Logo der Marke, anfangs zu trivial und äusserte auch, dass er kein Fan des Designs sei. Zu unrecht, wie sich bis heute zeigt! Der bekannte Swoosh ist weltbekannt und das Design von Carolyn Davidson hat sich bis heute gehalten. Übrigens: Für ihr Design erhielt Davidson gerade einmal 35 US-Dollar.

Anfangs wurde das Logo noch mit dem Firmennamen Nike kombiniert, 1978 gab es eine leichte Überarbeitung und die Schrift wurde dicker gestaltet, der Swoosh leicht bewegt. Der Swoosh wurde irgendwann so beliebt und bekannt, dass der Markenname aus dem Logo verschwand. Die Designerin bekam im Jahr 1993 ausserdem noch Nike-Aktien im Wert von 8’000 US-Dollar. Heute haben diese einen Wert von knapp 800’000 US-Dollar.

Always Coca-Cola!

Coca-Cola-Dose
Bildquelle: pixabay.com

Auch das bekannte Logo von Coca-Cola ist eines der besten Logos weltweit. Und das, obwohl es einst vom Buchhalter Frank Mason Robison entworfen wurde. Dabei ist es vor allem die elegant fliessende Schrift, die das Logo ausmacht. Sie wurde im späten 19. Jahrhundert vielfach in Dokumenten genutzt.

1890 versuchte Coca-Cola, das eigene Logo anzupassen und es mit Verzierungen wie Kirschen über dem C aufzuwerten. Allerdings: das neue Design hielt sich nicht und bis auf wenige Anpassungen nutzt Coca-Cola bis heute das ursprüngliche Design von Robison. Hier zeigt sich also ebenso deutlich, dass ein erfolgreiches Logo nicht zwingend aufwändig sein muss – denn auch simple Logos können langfristig überzeugen.

Der Apple Apfel war nicht der Ursprung

Das wohlbekannte Logo des iPhone-Herstellers Apple war nicht immer der prägnante angebissene Apfel. Den Anfang machte ein wahres Kunstwerk, das Ronald Wayne entworfen hatte. Der Apple-Mitgründer bezog sich dabei auf die Gravitation, die Newton entdeckt hatte. Im Logo war einst auch ein langes Zitat enthalten. Erst Steve Jobs forderte dann später, das Logo auszutauschen und etwas „nicht so Schönes“ zu nutzen. Rob Janoff kreierte daraufhin das Apfel-Logo, zunächst in bunter Farbe.

Apple-Logo an Gebäude
Bildquelle: pixabay.com

Mit der Zeit wurde das Apple Logo dann mehr und mehr reduziert, sodass es heute vor allem als grauer Apfel mit Bissstelle bekannt ist. Und warum ein angebissener Apfel? Man wollte damit verhindern, dass der Apfel mit einer Kirsche verwechselt wird.

Vom Markennamen zum bekannten Stern

Mercedes-Logo
Bildquelle: pixabay.com

Der etablierte Stern von Mercedes? Weltbekannt und klar mit der Marke assoziiert. Doch das war nicht immer so. Anfangs – als Mercedes noch als Daimler Motors Corporation agierte – war es das schlichte Wort Mercedes, das als Logo genutzt wurde. Namensgeberin war Gottlieb Daimlers Tochter. 1909 wurde der Drei-Sterne-Stern als Marke eingetragen und zum Firmenlogo. Und damit nicht genug: Seit 1910 wurde auf jedes Mercedes-Benz Auto der bekannte Stern aufgebracht. Eine Tradition, die sich bis heute hält!

Welche Farben hat das Google Logo noch gleich?

Google-Suche
Bildquelle: pixabay.com

Erst gelb, dann rot und blau? Oder andersherum? Das Google Logo kennt nahezu jede:r, doch die Reihenfolge der Farben in den einzelnen Buchstaben ist immer wieder ein Rätsel. Daher ein für alle mal: Grosses blaues G, dann ein rotes und ein gelbes O, gefolgt vom blauen G, einem grünen L sowie einem roten E.

Seinen Ursprung hat das Suchmaschinen-Logo im Jahr 1997. Mit dem Grafikprogramm GIMP hat Sergey Brin, einer der Mitgründer, das Logo entwickelt. Mit einem Ausrufezeichen wollte man ursprünglich das Design des Konkurrenten Yahoo! nachahmen. Allerdings wurde dieses Merkmal bereits im Jahr 2000 entfernt und erst 2015 hat Google eine neue Version des Logos präsentiert. Doch die sechs bunten Buchstaben sind unverkennbar und haben einen hohen Wiedererkennungswert, sodass dieses Logo zweifelsohne zu den besten Logos dazugehört.

„Wer hat’s erfunden? – Die Schweizer!“

Ricola-Logo
Bildquelle: ricola.com

Zugegeben, der Slogan von Ricola ist bereits ein für alle Mal fest mit der Marke verbunden. Aber auch das Logo hat einen hohen Wiedererkennungswert. Dabei handelt es sich schlicht um ein Akronym aus Richterich & Co. Laufen. Der Grund für die Umbenennung und das Logo lag darin, dass es in Laufen eine weitere Süsswarenfirma mit dem Namen Richterich.

Das Logo wurde zuletzt 2021 überarbeitet und angepasst. Doch optisch bleibt es beim bekannten Ricola, sodass die Marke auch mit dem Logo einen hohen Wiedererkennungswert beibehält – und das in zahlreichen Ländern in aller Welt.

Ein gutes Logo muss nicht immer kompliziert sein

Deutlich wird bei den besten Logos ganz schnell, dass es nicht immer auf komplizierte Designs und Aufmachungen ankommt. Stattdessen sind es vielfach eher die einfachen Logos, die zu den besten Logos der Welt zählen und bei vielen Menschen wohlbekannt sind.

Deutlich macht dies zum Beispiel die Entwicklung des Apple-Logos, das von einem aufwändigen Kunstwerk hin zum angebissenen, simplen Apfel überarbeitet wurde. Und auch bei anderen Marken wie Mercedes wird diese Entwicklung schnell deutlich.

Andere Marken wie Nike oder auch Coca-Cola setzen hingegen von Beginn an auf einfache Logo-Designs und fahren damit mehr als gut, zählen ihre Logos doch zu den bekanntesten Markendesigns in aller Welt. Damit können die Marken teils sogar Jahrzehnte lang bestehen, ohne dass es grosse Anpassungen oder Veränderungen der Logos braucht.

Hauke Eilers-Buchta
Hauke Eilers-Buchta
Ich bin Hauke. Blogger seit 2010, Texter seit 2012. Dazu Papa, Ostfriese und Digital Native.

Neuste Artikel