Start Marketing Strategie 4 Schlüsselelemente einer effektiven Social Media Strategie (und Werkzeuge zur Unterstützung)

4 Schlüsselelemente einer effektiven Social Media Strategie (und Werkzeuge zur Unterstützung)

Um Ihr Unternehmen auf einen optimalen Social Media Marketing-Erfolg auszurichten, müssen Sie eine klare und dokumentierte Strategie und Vorgehensweise für alle Ihre Bemühungen entwickeln.

Das heißt, eine überraschende Anzahl von Unternehmen und Vermarktern hat nicht wirklich einen dokumentierten Plan. Stattdessen erstellen sie Inhalte nach Bedarf, veröffentlichen sie und hoffen dann auf das Beste. Eine kürzlich von Sprout Social durchgeführte Studie ergab, dass etwa die Hälfte der Marketingspezialisten sagen, dass ihre größte Herausforderung darin besteht, soziale Strategien zu entwickeln, um ihre allgemeinen Geschäftsziele zu unterstützen.

Dies stellt eine bedeutende Chance für diejenigen dar, die sich in den sozialen Netzwerken von der Masse abheben wollen. Indem Sie Ihre Aktivitäten im Voraus planen, können Sie sich auf Ihre Ziele konzentrieren und Inhalte erstellen, die speziell darauf ausgerichtet sind, Ihnen zu helfen, diese Marketingziele zu erreichen.

In diesem Beitrag werde ich einige effektive Tipps und Tools skizzieren, die Sie verwenden können, um Ihre Social Media-Strategie besser zu erstellen, zu verwalten und zu messen.

1. Verwenden Sie ein Team-Management-Tool, um Ihre Strategie zu planen..

Wie bereits erwähnt, um im Social Media Marketing erfolgreich zu sein und Ihr Team auf dem Weg zu gemeinsamen Zielen zusammenzubringen, müssen Sie eine Strategie haben. Ihre Social-Media-Strategie leitet alle Maßnahmen, die Sie in sozialen Netzwerken ergreifen müssen, und hilft Ihnen auch festzustellen, ob Sie scheitern oder erfolgreich sind – und was Sie tun können, um Ihre Ergebnisse zu verbessern.

Innerhalb Ihres Plans müssen Sie die folgenden Schlüsselelemente abdecken:

  • Ihre allgemeinen Social Media Ziele
  • Käuferpersönlichkeitsinformationen, um Details über die ideale Zielgruppe zu liefern, die Sie mit Ihren Social Media Inhalten ansprechen möchten.
  • Social Media Kanäle im Fokus
  • Häufigkeit der Veröffentlichung auf jedem Kanal
  • Die Rolle jedes einzelnen Ihrer Teammitglieder
  • In dieser ersten Planungsphase wird es viel Zusammenarbeit, viel Hin und Her mit Ihrem Team und höchstwahrscheinlich viele Diskussionen geben.
  • Wie Sie Ihre Ergebnisse verfolgen und messen können

Um bei diesem Prozess zu helfen, können Sie ein Planungs- und Kollaborationswerkzeug verwenden, so dass Sie den gesamten Prozess an einem Ort abwickeln und problemlos mit anderen in Ihrem Projekt zusammenarbeiten können. Außerdem trägt dies dazu bei, dass Ihr Plan bei jedem Schritt klar dokumentiert wird.

Eine gute Option ist Monday.com, ein Teammanagement-/Workflow-Tool, mit dem Sie auch Ihre Social Media-Strategie planen können.

Die Art und Weise, wie es funktioniert, ist kurz gesagt, dass Sie „Boards“ erstellen, entweder von Grund auf neu oder mit einer ihrer Vorlagen, und Ihr Team einladen, sich anzuschließen. Sie können dann mit der Erstellung und Zusammenarbeit in relevanten Boardthemen beginnen.

Wenn Sie Ihre gesamte Planung auf einer Tafel durchführen möchten, haben Sie definitiv diese Option – Sie können Aufgaben zuweisen und Termine setzen und farbige Statusmarkierungen verwenden, um den Fortschritt zu verfolgen. Sie können auch die Zeit, die jedes Teammitglied verbringt, im Auge behalten, Checklisten erstellen und vieles mehr.

Sie können auch verschiedene Boards für verschiedene Teile der Planungsphase verwenden – z.B. können Sie eine Social Media Plantafel verwenden, um einzelne Updates zu planen (wie im Screenshot oben), eine für einen vollständigen Überblick über das Projekt/Kampagne, eine für die Verfolgung der Produktion von Social Content usw.

Die Verwendung eines solchen Management-Tools ist eine großartige und effiziente Möglichkeit, die verschiedenen Themen Ihres Plans im Griff zu behalten.

2. Verwenden Sie ein Social Media Management Tool, um Ihre Updates zu planen und Ihre Social Media Präsenz zu verwalten.

Eine weitere wichtige Überlegung im Bereich Social Media Marketing ist der Inhalt – um Ihre Markenpräsenz aufzubauen, die Bekanntheit zu erhöhen und Ihre Fangemeinde zu vergrößern, müssen Sie regelmäßig neue Updates planen und veröffentlichen. Wenn Sie dies nicht tun, verlieren Sie Anhänger und Engagement auf Ihren Social Media-Seiten.

Um es anders auszudrücken, ohne Konsistenz, wirst du kämpfen, um Ergebnisse in Social Media zu erzielen.

Allerdings bedeutet die Veröffentlichung in mehreren Social Media Netzwerken, dass Sie Ihren Zeitplan auch an die Regeln und die Häufigkeit der Veröffentlichung in den einzelnen Netzwerken anpassen müssen.

Und wenn Sie denken, dass Sie Updates nur über einen manuellen Buchungsprozess freigeben können, sollten Sie dies vielleicht noch einmal überdenken. Dies kann Stunden Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, Zeit, die viel besser genutzt wird, um sich mit Ihrem Publikum zu beschäftigen oder Inhalte zu erstellen, zum Beispiel. Das manuelle Posten ist auch schwieriger zu pflegen, und wie bereits erwähnt, ist diese Konsistenz entscheidend, ebenso wie das Treffen mit Ihren Followern, wenn sie höchstwahrscheinlich online aktiv sind.

Eine bessere Möglichkeit, die Konsistenz Ihrer Social Media-Updates zu gewährleisten, besteht darin, sie zu planen. Auf diese Weise können Sie Inhalte an Follower senden und trotzdem Zeit für andere Marketingaktivitäten freigeben – insbesondere, wie bereits erwähnt, für die Erstellung neuer Inhalte und die Interaktion mit Benutzern und Kunden. Darüber hinaus können Sie die Erwähnungen Ihrer Seiten und Profile verfolgen und bleiben so über das gesamte Engagement informiert.

Agorapulse ist ein Werkzeug, das Sie in Betracht ziehen können – Agorapulse kann Ihnen helfen, Ihre Social Media-Updates zu planen und gleichzeitig einen vollständigen Überblick über Ihren Social Media Kalender zu erhalten. Sie können auch verschiedene Arten von Inhalten in verschiedenen Netzwerken innerhalb Ihrer Warteschlange planen.

Wenn es einen einzelnen Beitrag gibt, den Sie auf allen Ihren Social Media-Konten gleichzeitig teilen möchten, können Sie mit Agorapulse den Beitrag einmal erstellen und auf alle Ihre Konten verteilen. Darüber hinaus können Sie auch auf Ihre Zielgruppe antworten und Updates direkt in Ihrem Agorapulse Dashboard veröffentlichen.

Diese App verfügt auch über integrierte Teamfunktionen, mit denen Sie Ihren Teammitgliedern verschiedene Social-Media-Aufgaben zuweisen können. Damit können Sie viel Zeit sparen und produktiver werden.

3. Verwenden Sie ein Social Listening Tool, um Erwähnungen zu verfolgen und Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn jedes Mal, wenn Kunden über Ihr Unternehmen online sprachen, sie auch Ihr Markenprofil spezifisch erwähnten, würde das Leben der Vermarkter so viel einfacher sein. Leider ist dies jedoch nicht immer der Fall.

Die Leute werden Ihr Unternehmen tatsächlich selten direkt erwähnen, was bedeutet, dass die meisten Unternehmen die Möglichkeit verlieren, auf diese zu reagieren. Eine Studie von Brandwatch ergab, dass etwa 96% der nicht gekennzeichneten Markenerwähnungen ohne Antwort auskommen.

Natürlich ist die Verfolgung von direkten Erwähnungen für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung – aber darüber hinaus müssen Sie auch andere Erwähnungen neben Ihren Geschäfts- und Produktnamen verfolgen.

Im Allgemeinen sind die wichtigsten Arten von Erwähnungen, die Sie für Ihr Unternehmen verfolgen sollten:

      • Geschäftserwähnungen
      • Wettbewerber erwähnen
      • Branchenerwähnungen

Wenn Sie diese Art von Erwähnungen verfolgen, werden Sie Ihre Möglichkeiten erweitern – zum Beispiel kann Ihnen die Verfolgung dieser Erwähnungen helfen:

      • Rechtzeitige Beantwortung von Kundenbeschwerden und Vermeidung von PR-Katastrophen
      • Identifizieren Sie potenzielle Leads für Ihr Unternehmen durch die Erwähnung von Mitbewerbern.
      • Identifizieren Sie Kundenschwachstellen durch Branchenerwähnungen.
      • Verkaufschancen finden

Mention.com ist ein Hörsystem, das Ihnen helfen kann, Ihre Erwähnungen im Internet und in sozialen Medien zu verfolgen. Die Erwähnung wird Ihnen auch helfen, Trends aus Gesprächen über Erwähnungen zu analysieren und Sie darauf aufmerksam zu machen.

Sie können Ihre Erwähnungen auch nach positiver und negativer Stimmung filtern und die einflussreichsten Personen, die Ihre Marke online diskutieren, im Auge behalten. Es gibt auch Optionen für die Zuordnung von Teammitgliedern zur Auswahl von Aufgaben, um Ihren Workflow zu optimieren.

4. Verwenden Sie ein Social Media Analysetool, um Ihre Ergebnisse zu messen und zu optimieren.

Die Teilnahme an Diskussionen in sozialen Medien und der Aufbau Ihrer digitalen Präsenz ist großartig, aber die Messung der Ergebnisse dieser Bemühungen ist ebenso wichtig.

Die beiden Elemente sollten nie ohne das andere gehen – das ist es, was Ihnen hilft, die Effektivität Ihrer Strategie zu verfolgen, und was Ihnen sagt, ob Sie sich in die richtige Richtung bewegen, in Übereinstimmung mit Ihren allgemeinen Zielen oder nicht.

Die Messung Ihrer Ergebnisse sollte nicht nur nach Ihrer Kampagne erfolgen, sondern etwas, das Sie regelmäßig tun sollten. Auf diese Weise können Sie Ihre Strategie aktualisieren und optimieren und sicherstellen, dass Sie alles Mögliche tun, um Ihre vereinbarten Ziele zu erreichen.

Aber was hier wichtig ist, ist, dass die Kennzahlen, die Sie messen müssen, von Ihren Social Media Zielen abhängen.

Was versuchst du mit Social Media zu erreichen? Viele Unternehmen nutzen Social Media für:

Bevor Sie mit Ihrer Kampagne beginnen, müssen Sie Ihre Ziele klar formulieren und die Kennzahlen notieren, mit denen Sie feststellen können, ob Sie sie erreicht haben oder nicht.

Ein robustes Tool zur Analyse von sozialen Medien, das Sie zur Messung Ihrer Ergebnisse verwenden können, ist Keyhole.co. Keyhole kann Ihnen helfen, Ihre Kampagnen-Hashtags, Keywords, Benutzernamen oder URLs zu verfolgen und gleichzeitig tiefere analytische Erkenntnisse zu liefern.

Keyhole kann Ihnen auch helfen, relevante Einflussfaktoren zu finden, die Ihre Ziel-Hashtag/s in ihren Social Media Updates verwenden. Und wenn Sie sich für eine Partnerschaft mit diesen Influencern entscheiden, kann Keyhole Analysen anbieten, damit Sie die Auswirkungen der einzelnen Influencer auf Ihre Ziele besser verstehen können.

 

Fazit
Um die gewünschten Ergebnisse in Social Media zu erzielen, müssen Sie eine Social Media Strategie erstellen – und noch mehr, Sie müssen diese Strategie managen, um sicherzustellen, dass sie effektiv bleibt.

Ein wichtiger Teil ist die Verwendung eines Team-Management-Tools zur Planung Ihrer Strategie und Verbesserung der Zusammenarbeit. Dann müssen Sie Ihre Updates planen, mit Followern zusammenarbeiten, Erwähnungen verfolgen und Ihre Ergebnisse messen und optimieren.

Mit diesen Tipps und Tools können Sie einen großen Schritt in Richtung Social Media machen, um die Markenbekanntheit zu erhöhen, Leads zu gewinnen und Kunden zu gewinnen.

Redaktion
Die Redaktion von marketing.ch liefert seit 2012 regelmässig spannende Inhalte rund um das Thema Marketing. Wenn kein anderer Autor hinterlegt ist, hat das marketing.ch Team gemeinsam unter diesem Account an den Artikeln gearbeitet. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

SEM / SEA / SEO

SEM, SEA, SEO – Unterschiede und Definitionen SEM (Search Engine Marketing: Suchmaschinenmarketing) steht als Oberbegriff für alle Massnahmen rund...

News Crowdfunding #1

Crowdfunding ist eine alternative Finanzierungsform, die stetig an Beliebtheit gewinnt, vor allem bei Startups. Diese können mit Hilfe von Crowdfunding die Auswahlkriterien der Banken...

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing das Topmodel der Werbung Was 1997 durch den Amazon-Gründer aus der Partylaune heraus entstand, gehört heute sozusagen zum...

Social Media Marketing

Was ist Social Media Marketing? Es ist ein täglicher Alltagsbegleiter: Das Smartphone. Soziale Medien wie Instagram, Facebook, Pinterest oder...

Digital / Online Marketing

Digital / Online Marketing der Schlüssel zum Erfolg Die richtige Online-Marketing-Strategie ist die elementarste Frage für eine erfolgreiche Zukunft....