Start News 20 Minuten stellt einen neuen Leser-Rekord auf und trotzt dem Lockdown
Bildquelle: shutterstock.com

20 Minuten stellt einen neuen Leser-Rekord auf und trotzt dem Lockdown

20 Minuten ist nach wie vor die unangefochtene Nummer 1 unter den Tageszeitungen, dies ergab die aktuelle Mediennutzungsstudie der WEMF. Satte 2.972 Millionen Menschen lesen täglich die kurzen und knackigen News in der Print-, App- oder Onlineausgabe – Ein neuer Rekord. Dabei wurde trotz den Corona-Hürden der bisherige Rekord aus der Publikation 2019-1 um 36’000 Leserinnen und Leser übertroffen.

Auch im Print wurde ein starkes Wachstum verzeichnet

20 Minuten wächst national nicht nur digital, sondern konnte gegenüber der Vorjahrespublikation der MACH Basic auch beim Print zulegen und verzeichnet neu gesamtschweizerisch 1.824 Millionen tägliche Leserinnen und Leser (2019-2: 1.765 Millionen). In der Deutschschweiz wurde eine Steigerung von 1.209 Millionen (2019-2) auf 1.241Millionen Leserinnen und Leser (2020-2) verzeichnet, in der Westschweiz stieg die Anzahl von 462’000 (2019-2) auf 495’000 (2020-2). Im Tessin sinkt die Printleserzahl leicht von 88’000 (2019-2) auf 81’000 (2020-2). Diese starken Zahlen werden noch beeindruckender, wenn man beachtet, dass 20 Minuten pro Exemplar durchschnittlich 2,9 Leser verzeichnet. Die Gratiszeitung gerät also in den meisten Fällen in 3 Hände, bevor der Lebenszyklus sich dem Ende zuneigt.

20 Min trotzt dem Lockdown

Auch wenn sich nach wie vor weniger Personen in Büros und den ÖV bewegen, 20 Minuten hat eine treue Leserschaft, die für Rekordwerte beim Traffic sorgt. Gerade während dem Lockdown stieg der Traffic bei 20 Minuten online massiv an und trotzdem fand sich jedes Print-Exemplar durchschnittlich noch in 2,7 Händen wieder. Die Auflage wurde zwar kurzfristig gesenkt, konnte aber bereits jetzt wieder auf 500’000 Exemplare erhöht werden.

Auch Marcel Kohler, Geschäftsführer von 20 Minuten blickt positiv in die Zukunft: «Ich freue mich sehr, dass wir die Auflage wieder schrittweise auf täglich über 500’000 Exemplare steigern konnten und wir gehen davon aus, dass wir – sofern die Coronasituation sich nicht dramatisch verändert – bald wieder unsere Normalauflage von rund 590’000 Exemplaren verteilen können. Um nahe bei unseren Leserinnen und Lesern zu sein, bauen wir derzeit die Anzahl unserer Boxenstandorte insbesondere im Detailhandel weiter aus.»

Ephraim L. Chiozza
Ephraim Chiozza ist wortwörtlich ein ausgezeichneter Marketingstratege, bei den Prüfungen zum Eidg. Dipl. Marketingleiter durfte er den Preis für die beste Fallstudie im strategischen Marketing sowie 3 weitere Nominationen entgegennehmen. Er ist als Managing Partner einer digitalen Marketingagentur tätig und doziert aktiv an Marketingschulen und -Hochschulen in der Schweiz. Er bezeichnet sich selbst als absoluter Marketing-Nerd, der das Wissen wie ein Schwamm aufsaugt. Die Kombination aus praktischer und schulischer Erfahrung möchte er nun einsetzen, um die Leserinnen und Leser auf marketing.ch mit aktuellen News & spannenden Guides zu versorgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel